Ratgeber

Es werde Licht!

Lichtkonzepte: Licht als raumgestaltendes Element

Bei der Raumgestaltung spielt Licht eine ebenso große Rolle wie die Einrichtung. Das passende Stichwort dazu: Lichtkonzepte. Wie Sie mit Licht einen Raum teilen  und gestalten, lesen Sie hier.

Lichtkonzepte_Pixabay
© Pixabay.com

Licht funktional nutzen

Die Funktion von Licht ist sonnenklar: Es soll Räume und Umgebungen erhellen. Darüber hinaus kann Licht aber noch viel mehr leisten. Wer Tischleuchten, Stehlampen und Co. korrekt platziert, bringt das Potenzial eines Raumes erst richtig zum Vorschein. Weiterhin fungiert Licht als natürlicher Raumteiler. So können Sie sich unterschiedliche Lichtquellen zunutze machen, um damit bestimmte Atmosphären zu erzeugen. Beispiel: Die dimmbare Leseleuchte neben dem gemütlichen Ohrensessel signalisiert ebenso wie das Mobiliar: Hier ist eine gemütliche Lesezone, die sich ganz natürlich vom restlichen Raum abgrenzt.

Licht übernimmt also verschiedene Funktionen – es dient der Orientierung im Raum, gleichwohl der Akzentuierung bestimmter Gegenstände sowie zum Erzeugen von Stimmungen. Tipp: Erstellen Sie Lichtkonzepte. So können Sie die vielfältigen Anforderungen, die Beleuchtungen in den unterschiedlichen Räumlichkeiten erfüllen sollen, besser strukturieren.

Beispiele: Lichtkonzepte für Wohnzimmer und Bad

Je nach räumlichen Gegebenheiten und Raumart sind die Ansprüche an Licht unterschiedlicher Natur. Lichtkonzepte fürs Wohnzimmer sind beispielsweise weitaus komplexer als solche fürs Badezimmer. Denn: Wohnzimmer sind meist der Lebensmittelpunkt einer Wohnung. Hier wird nicht nur gelesen, ferngesehen, sondern oftmals auch gegessen und gearbeitet. Mithilfe von Licht können Sie Abgrenzungen schaffen. Eine Pendelleuchte über dem Esstisch schafft klares Licht beim Essen. Die dimmbare Stehleuchte neben der Couch sorgt hingegen für eine gemütliche Atmosphäre. Bei der Wohnzimmerbeleuchtung gilt grundsätzlich: Je mehr Lichtquellen vorhanden sind, desto atmosphärischer der Raum.

Im Bad eine komplett andere Situation: Hier ist Helligkeit gefragt, damit beim Schminken, Rasieren und Frisieren nichts schief läuft. Aber auch hier können Sie mithilfe von unterschiedlichen Beleuchtungen Akzente setzen, etwa durch eine Hintergrundbeleuchtung oder dimmbare Leuchten. Nutzen Sie die Vielfältigkeit von Lichtern, um ein rundum gemütliches Heim zu schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden