Ratgeber

Möglichkeiten und Tipps

Bäume für den Garten: Was eignet sich für wen?

Bäume spenden Schatten, sehen hübsch aus und fungieren als Sichtschutz, doch welche Bäume für den Garten geeignet sind, richtet sich vor allem nach der Größe des Grundstücks. Wissenswertes rund um Hausbäume, Sträucher und Co. erfahren Sie daher hier, im SAT.1 Ratgeber.

6310438
© dpa

Hausbäume: Bedeutung und Tipps

Ein Hausbaum erfüllt im Garten mehrere Funktionen: Er ist ein Blickfang, strukturiert den Garten und sorgt für eine gemütliche Atmosphäre im Außenbereich. Je größer, desto besser? Nicht immer, denn für sehr kleine Gärten kommen große Gewächse nicht infrage. Sie müssten regelmäßig stark zurückgeschnitten werden, um nicht zu mächtig zu werden – und das schadet der natürlichen Schönheit. Tipp: Der Baum sollte zum Garten passen, im Folgenden daher ein paar Empfehlungen.

Ideal für kleine Gärten: Säulen und Kugelbäume

Mehr hoch als breit – das perfekte Motto für eine Bepflanzung von kleinen Gärten. Damit diese nicht noch kleiner aussehen, als sie sind, sind beispielsweise Bäume für den Garten in Säulenform wunderbar geeignet. Ob Weißdorn, Hainbuche, Eberesche oder Zierkirsche – Sie haben die Qual der Wahl. Doch bedenken Sie, dass sich auch Säulen-Bäume mit der Zeit verändern. Wachsen Sie zunächst schlank nach oben, bekommen sie mit zunehmendem Alter eine Ei- oder Kegelform. Ein wenig Platz zu allen Seiten sollten Sie also schon haben.

Ebenfalls ideale Bäume für den Garten bei wenig Platz: Gewächse mit kugelförmigem Haupt. Sie wachsen langsam und bilden runde Kronen. Besonders beliebt: Kugel-Ahorn und Kugel-Robinie. Allerdings nehmen die Kronen dieser Bäume im Alter ebenfalls stattliche Ausmaße an: Bis zu fünf Meter können sie breit werden. Etwas schmaler gebaut sind hingegen Kugel-Sumpf-Eiche und Kugel-Steppen-Kirsche, die maximal zweieinhalb Meter breit werden.

Ein echter Hingucker und für kleine Gärten ebenfalls geeignet sind auch Harlekin-Weide, Mandelbäumchen und japanischer Baumflieder, alles Ziersträucher, die als Hochstamm formiert werden und hübsch aussehen.

Bäume für den Garten: Wenn Platz keine Rolle spielt

Sie haben viel Platz im Garten und möchten gern einen Hausbaum pflanzen, der den Garten mit Duft und Blüten flutet? Dann eignen sich Bäume mit hängenden Kronen besonders gut, denn sie geben dem Garten ein romantisches Flair. Hängende Kätzchenweide, Rote Hängebuche und Hänge-Birne zählen zu den Vertretern mit besonders anmutiger Gestalt. Sie können ruhig allein stehen. Da sie allerdings viel Schatten werfen, sind Unterpflanzungen nur begrenzt möglich. Schattenverträgliche Stauden oder Sträucher eignen sich hier besonders.

Bäume für den Garten, die sich vor allem zur Aufwertung von Sitzgelegenheiten im Garten, zum Beispiel aus Paletten oder Holz  eignen, sind zum Beispiel Zierkirschen, Flieder und Zieräpfel, aber auch Eiben. 

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden