Ratgeber

On top-Veranda ausstatten

Dachterrasse gestalten: Pflanzen, Möbel und Accessoires

Wer eine Dachterrasse hat, hat meist mehr Platz als auf einem Balkon. Nutzen Sie diesen! Wie Sie eine Dachterrasse gestalten und mit Pflanzen und Möbeln clever gliedern, sodass Sie den Platz effektiv nutzen können, verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber. Eines ist klar: Etwas Vorab-Planung ist nicht verkehrt.

14144768
© dpa

Pflanzen an den richtigen Stellen

Ob riesengroß oder nur ein wenig größer als ein Balkon und ohne Überdachung – um den Platz optimal zu nutzen, braucht es, wie im Garten, eine vernünftige Gliederung der Dachterrasse. Gestalten Sie zum Beispiel separate Bereiche zum Sonnen, Essen und Sitzen. Tipp: Ein Sichtschutz verkleinert die Fläche optisch, besser zur Abgrenzung eignen sich Ziergräser und große Pflanzen in Kübeln, die halbhoch wachsen und als Raumtrenner fungieren. Zugleich zaubern Sie eine wohnliche Atmosphäre und bringen Farbe on top.

Dachterrasse gestalten: Welche Möbel?

Klein, aber oho? Wenn’s denn sein muss. Klotzen statt Kleckern – dieses Motto gilt hingegen für alle mit XXL-Veranda. Haben Sie ausreichend Platz auf Ihrer Dachterrasse, gestalten Sie diese doch mit großzügigen Lounge-Gartenmöbeln, einer Hängematte, Hollywoodschaukel  oder einem Daybed und richten Sie sich so eine richtige Chill-out-Area ein. Für den Sommer praktisch, gerade weil die Veranda nicht überdacht ist: ein großer Sonnenschirm oder ein Sonnensegel. Farbe? Egal – weiße Exemplare sehen aber besonders freundlich aus und schaffen noch mehr Weite oben auf dem Dach.

Für die Stimmung

Die eigene Dachterrasse gestalten – das bedeutet auch, an Accessoires zu denken, die ein wenig Atmosphäre in Ihr zweites Wohnzimmer bringen. Tipp: Lavendel für farbliche Akzente und einen frischen Duft, ein Wasserbecken für schöne Spiegelungen und ein Feuertopf für kühle Sommerabende. In Sachen Beleuchtung gilt im Übrigen das Gleiche wie indoor: Fluten Sie nicht den gesamten Bereich mit einem Strahler, sondern erleuchten Sie einzelne Stellen durch Windlichter, Feuerschalen und Co.

Eine Dachterrasse deluxe entsteht zusätzlich zu Pflanzen, Möbeln und Co. durch die Integration eines Whirlpools, einem Bereich mit echtem Rasen oder einer Outdoor-Dusche beispielsweise. Erlaubt ist schließlich, was gefällt und in Ihr Budget passt.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden