Ratgeber

Großmutters Beste

Dahlien pflanzen: Zauberhafte Blüte bis in den Herbst

Viele kennen sie noch aus Omas Garten: Dahlien. Pflanzen können Sie die prachtvollen Hingucker, sobald die Eisheiligen im Mai überstanden sind. Haben sie erst einmal Fuß gefasst, werden Sie lange etwas von der bunten Pracht haben. Tipps rund ums Setzen und Pflegen erhalten Sie hier.

Dahlien pflanzen
© Pixabay.com

Der richtige Standort

Bevor Sie Ihre Dahlien pflanzen, muss die Frage nach dem richtigen Standort geklärt werden: Er sollte möglichst sonnig und windgeschützt sein und keine Staunässe zulassen. Haben Sie einen lehmigen Boden, empfiehlt es sich, ihn mit etwas Sand aufzulockern.

Übrigens: In Ermangelung eines Beetes können Sie die Blumen auch einfach in einen Kübel pflanzen. Dahlien sind sehr genügsam und brauchen nur wenig Platz. Auch für den Balkon gibt es mittlerweile passende Sorten – Baby- oder Zwergdahlien werden beispielsweise nur 30 Zentimeter hoch.

Dahlien pflanzen: Ab ins Beet

Sie möchten Dahlien kaufen, wissen aber noch nicht, wofür Sie sich entscheiden sollen? Kein Wunder, denn es gibt zahlreiche Sorten – Sie haben also die Qual der Wahl: Kaufen Sie eine bereits vorgezogene Pflanze oder ziehen Sie Dahlienknollen hoch. Es ist wirklich nicht schwer, Dahlien selber zu pflanzen. Die Frage ist aber auch, wann? Pflanzen können Sie die Blümchen ab Ende April – dann ist der schlimmste Frost überstanden und die Gewächse finden sich gut im Beet ein.

Tipp: Wenn Sie Ihre Dahlien pflanzen, graben Sie ein etwa spatentiefes Loch und füllen etwas Hornspäne als Düngemittel hinein. Lassen Sie die Knollen etwa einen halben Tag lang im Wasser Feuchtigkeit ziehen und setzen Sie sie dann erst in den Boden. Doch wie tief sollten die Dahlienknollen sitzen? Eine Schicht von etwa fünf Zentimetern Erde schützen sie vor noch bevorstehendem leichtem Frost. Lassen Sie etwa 30 bis 40 Zentimeter Abstand zur nächsten Pflanze, damit sie sich richtig ausbreiten kann.

Dahlien im Topf vorziehen und pflanzen

Ihr Beet ist schon voll oder Sie möchten Ihre Dahlie einfach schon drinnen vorziehen? Dann beginnen Sie schon früh im Jahr, die Pflanze sprießen zu lassen. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn Sie die erste reguläre Pflanzzeit im Mai nicht abwarten können. Setzen Sie die Knollen schon ab Februar in einen Kübel, den Sie auf der Fensterbank oder im Gewächshaus platzieren können. Diese Methode hat nicht nur den Vorteil, dass die Blume beim Einpflanzen im Mai schon blüht, sondern auch, dass sie robuster gegen Schnecken ist – denn die lieben vor allem die Jungtriebe.

Die kalten Tage rücken näher und Sie möchten Ihre Dahlien überwintern? Im SAT.1 Ratgeber erfahren Sie, wie's geht.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden