Ratgeber

Dahlien düngen, wässern, schneiden

Dahlien: Pflege und Dünger für viel Leuchtkraft

Die beliebten Blumen finden sich in vielen Gärten. Mit der richtigen Dahlien-Pflege können Sie von Juni bis spät in den Herbst hinein die prachtvolle Blüte bewundern. Ob auf dem Balkon oder im heimischen Garten – wie Sie Ihre Dahlien düngen und pflegen, erfahren Sie hier.

Dahlien pflege
© Pixabay.com

Regelmäßige Dahlien-Pflege

Die Dahlien-Pflege ist nicht anspruchsvoller als bei anderen Sommerblumen . Für Gießfaule eignet sich die Pflanze hingegen hervorragend, denn im Regelfall speichert die Knolle so viel Wasser, dass Sie kaum noch etwas hinzugeben müssen. Dahlien, die auf dem Balkon stehen oder auch im Topf die Terrasse verschönern, brauchen allerdings etwas mehr Flüssigkeit.

Dennoch gilt: Achten Sie gerade während heißer Sommertage darauf, dass die Pflanze nicht den Kopf hängen lässt. Gießen Sie dafür immer direkt am Boden und achten Sie darauf, dass keine Staunässe  entsteht – das mögen die Korbblütler nämlich überhaupt nicht. Ab September sollten Sie das Gießen dann mehr und mehr einschränken. Das regt die Knolle dazu an, Wasser zu speichern und erleichtert das Überwintern.

Dahlien düngen

Gartengestaltung_2016_04_05_Dahlien Pflege_Bild 1_fotolia_Floydine
Vorsicht: Ihre Dahlien düngen Sie am besten nicht öfter als zweimal im Jahr, da sie sonst zu groß werden. © Floydine - Fotolia

Sie glauben, dass Sie Ihre Dahlien düngen müssen? Damit liegen Sie richtig, doch eine zweimalige Nährstoffgabe pro Jahr genügt. Insbesondere wenn Sie Dahlien einpflanzen, brauchen diese eine kleine Energiespritze. Das erleichtert ihnen das Anwachsen im Boden und sorgt für eine kräftige Blüte. Aber dann sollten Sie die Pflanze vorerst sich selbst überlassen, denn zu kräftiges Düngen führt dazu, dass die Dahlien zu groß werden, sich kaum noch selbst halten können und schneller Pilzkrankheiten bekommen.

Haben Sie hingegen viel Sand im Boden, können Sie kurz nach dem Pflanzen noch eine Ladung nachlegen. Da das Wasser hier leichter abfließt und von der Pflanze nicht so lang gespeichert wird, führt das zu Auswaschungen. Viele wertvolle Stoffe gehen so verloren. Erst im Juli oder August müssen Sie wieder Ihre Dahlien düngen – das gibt den Pflanzen Energie für den Rest des Sommers. Übrigens: Verwenden Sie nur organischen Dünger oder Volldünger – Mineraldünger sorgt nur für gesteigertes Wachstum, kräftigt die Pflanze jedoch nicht.

Dahlien richtig schneiden

Besonders wichtig ist die Dahlien-Pflege an den Blüten. Verwelkte Blüten und Samenansätze sollten schnellstmöglich entfernt werden, damit keine Energie verloren geht. Dafür brauchen Sie im Regelfall nicht mal eine Schere – es genügt, wenn Sie diese einfach leicht abzupfen. Das regt die Pflanze dazu an, bis in den November hinein weitere Blüten zu bilden. Einen kompletten Schnitt brauchen die Blumen allerdings nur vor dem Überwintern. 

Fazit: Keine schönen Dahlien ohne Pflege! Wer Freude an seinen Blumen haben will, sollte sich um etwas mehr als den richtigen Standort Gedanken machen, zum Beispiel über das richtige Gießen, Düngen und Schneiden der Blütenpracht.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden