Ratgeber

Piepmatz aus Papier, Wolle oder Metall

Deko-Vögel basteln: Anleitung zum Selbermachen

Während draußen alles grünt, blüht und zwitschert, herrscht in Ihren vier Wänden noch so gar kein Frühling? Deko-Vögel ändern das im Nu. Ob Sie diese aus Papier, Metall oder aus Wolle basteln, bleibt Ihnen überlassen. Der SAT.1 Ratgeber verrät, was Sie brauchen und wie Sie vorgehen.

bird-666797
© Pixabay.com

Sich den Frühling nach Hause holen – mit Papier-Vögelchen

Ob in den Osterstrauß  gehängt oder die Fenster damit dekoriert: Deko-Vögel aus Papier sind schnell gebastelt und sorgen für jede Menge Frühlingsgefühle daheim. Auch zum Basteln mit Kindern  eignen sie sich. Hierfür einfach eine Vogel-Schablone anfertigen, auf Tonpapier übertragen und ausschneiden.

Tipp: Gemustertes Papier sorgt gleich für ein tolles Frühlingsoutfit der Vögelchen. Alternativ können Sie aber auch eine weiße Grundlage verwenden und die Piepmätze hinterher mit buntem Geschenkpapier verzieren. Ob nur von einer oder von beiden Seiten, bleibt ganz Ihnen überlassen. Sollen Ihre Vögelchen auch fliegen? Dann oben mittig mit einer Nadel ein kleines Loch ins Papier stechen und ein Faden hindurchziehen. Jetzt können sie aufgehängt werden.

Deko-Vögel aus Merinowolle und Filz basteln

Deko-Vögel können auch richtig flauschig sein und so Ihr Zuhause noch heimeliger machen. Für ein Vögelchen aus Merinowolle und Filz formen Sie zunächst den Körper aus kleinen weißen Wollteilen zu einer Kugel. Ihre Hände sollten dabei feucht sein. Im Anschluss mit seifigen Händen zu einem Oval formen, dann mit schmalen weißen Vliesstücken anfilzen. Dann alles von vorn: Wolle überkreuz um den Körper wickeln und anfilzen. Ist eine glatte Oberfläche entstanden, das Wasser aus dem Ball drücken und noch einmal vorsichtig formen.

Für den Kopf gehen Sie ebenso vor – dieser wird natürlich rund. Nun nur noch einen etwa 15 Zentimeter langen Schwanz filzen – dabei gehen Sie wie schon bei Kopf und Körper des Vögelchens vor. Anschließend den Schwanz am Körper mit Vlies fixieren, ebenso wie den Kopf. Dann können Sie mit farbiger Wolle Schwanz, Federn und Köpfchen noch mit bunter Wolle filzen und dem Piepmatz Augen und einen Schnabel verpassen.

Deko-Vögel für den Garten

Wetterfest und hübsch zugleich sind Deko-Vögel aus Metall. Diese machen sich daher besonders für den Garten gut. Allerdings brauchen Sie für diese Bastelidee einen Plasmaschneider, denn dabei müssen Sie aus Metallplatten Motive ausschneiden. Außerdem benötigen Sie ein Schweißgerät.

Los geht’s: Einfach aus einer Metallplatte ein oder mehrere Vögelchen ausschneiden – die Flügel separat. Für den ultimativen 3-D-Effekt wird jedem Vogel ein Flügel angeschweißt. Tipp: Wer zusätzlich einen Metallstab unten ans Motiv schweißt, kann die Deko-Vögel hinterher sogar ins Beet stecken.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden