Ratgeber

Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Zucchini & Co.

Gemüse im Juni: Gesunde Vielfalt zum Sommeranfang

Bei Ihnen kommt bevorzugt saisonales Gemüse auf den Teller? Dann aufgepasst, denn besonders vielfältig wird die Auswahl für Gemüse im Juni. Jetzt gibt es alle Gemüsesorten, die schon im Saisonkalender für Mai zu finden sind, und noch viel mehr. Lesen Sie selbst!

Gemüse im Juni
© Pixabay.com

Salate im Sommer

Im Juni ist die Gemüse-Saison bereits in vollem Gange. Neben Batavia-, Eichblatt-, Eisbergsalat und Co. – Salate, die schon im Mai Saison haben –, kommt als Gemüse im Juni auch Endiviensalat auf den Tisch. Das Charakteristische an ihm: die krausen Blätter. Für Buffets wird er daher oft nur als Dekoration verwendet. Viel zu schade, denn die Endivie schmeckt auch gut. Tipp: Der Salat bleibt ein bis zwei Wochen im Kühlschrank frisch, wenn Sie ihn in ein feuchtes Tuch einwickeln und ins Gemüsefach legen. Das funktioniert ganz ähnlich auch bei Spargel, wenngleich sich die Haltbarkeit hier auf wenige Tage beschränkt.

Auch im Saisonkalender: Hülsenfrüchte

Ob für den Bohneneintopf oder als Beilage – gesund, lecker und im Juni saisonal sind auch dicke Bohnen. Tipp: Kaufen Sie diese am besten in der Schote, dann schmecken sie besonders aromatisch. Junge Bohnen haben übrigens eine besonders feine Schale und sind daher am beliebtesten. Wer sich zeitaufwändiges Puhlen ersparen möchte, bekommt dicke Bohnen natürlich auch getrocknet oder als Konserve.

Eine schmackhafte Alternative sind Stangenbohnen. Sie schmecken in Salaten ebenso gut wie in Suppen und als Beilage zu Fleisch, Kartoffeln und Co. Allerdings sollte diese Bohnenart möglichst schnell verzehrt werden, denn bleiben die Bohnen mehr als drei Tage im Kühlschrank, verlieren sie an Biss. Das Gleiche gilt für frische Erbsen. Doch auch hier gibt es eine Alternative für Faule: Erbsen aus der Dose, aus dem Glas oder tiefgefroren.

Weiteres Gemüse im Juni

Und was sagt der Saisonkalender noch zu Gemüse im Juni? Sie haben die Qual der Wahl, denn sowohl Brokkoli und Möhre als auch Gurke, Zucchini, Kartoffeln und Zwiebeln sind in diesem Monat reif. Welche Gemüse-Gerichte  Sie daraus machen, liegt ganz bei Ihnen. Übrigens: Hätten Sie gewusst, dass sich Möhren bei optimaler Lagerung ganze 30 Tage im Kühlschrank halten? Dafür einfach das Grün abschneiden und auf etwas Küchenkrepp ins Gemüsefach legen.

By the way: Sommerzeit ist Grillzeit. Neben Fleisch, Fisch und Co. können Sie auch Gemüse grillen . Welche Sorten sich eignen und wie’s geht, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden