Ratgeber

Schwere Blüte

Hyazinthen: Duftende Pracht in Haus und Garten

Hyazinthen sind nicht zuletzt wegen ihres betörenden Duftes sehr beliebte Blumen – auch ihre Blüte ist ein Schmuck für Wohnung und Beet. Wie Sie Hyazinthen im Glas oder Garten pflanzen, erfahren Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Hyanzinthen
© Pixabay.com

Hyazinthen pflanzen

Hyazinthen blühen etwa drei Wochen lang. In der freien Natur geschieht dies zumeist im Frühjahr. In der Wohnung hingegen können Sie sie auch bis zum Dezember noch zum Blühen bringen. Ihre Farbpalette ist breit gefächert: von Blau über Pink bis hin zu strahlendem Gelb. Gewisse Sorten verströmen einen solch starken süßen Duft, dass ganze Räume davon erfüllt werden.

Möchten Sie Hyazinthen im Garten pflanzen, empfehlen sich reine Blumenbeete oder Pflanzenkübel, um sie auszusetzen. Tipp: Kaufen Sie eine Sorte, die Ihnen zusagt, und setzen Sie die Hyazinthenzwiebeln im Herbst etwa fünf bis zehn Zentimeter tief in die Erde. Gärtner empfehlen, möglichst viele Zwiebeln auf kleinem Raum zu setzen – so zeigt sich schon bald ein kunterbuntes Blütenmeer.

Eine sehr dekorative Idee ist es, Hyazinthen in ein Glas zu setzen. Nehmen Sie etwa ein altes Einmachglas, das der Pflanze genug Platz bietet, und befüllen Sie es mit Erde und einer Blumenzwiebel. Allerdings muss die Pflanze vor der Blüte eine Kälteperiode durchmachen. Lagern Sie sie dafür sechs bis acht Wochen im Kühlschrank. Aber Achtung: Sie sollten nicht in Kontakt mit Lebensmitteln kommen, da sie giftig sind. Bald beginnen sie auszutreiben. Wenn Sie Hyazinthen in Gläser stecken, sind sie echte Hingucker auf jedem Esstisch.

Die richtige Pflege für die Pflanzen

Haben Sie die Hyazinthenzwiebeln im Garten ausgesetzt, müssen Sie diese vor Wühlmäusen schützen – denn die Tiere haben die Zwiebeln zum Fressen gern. Die übrige Pflege ist sehr simpel, denn das einzige, was die Pflanzen regelmäßig brauchen, ist Wasser und Sonne. Auch mit Halbschatten kommen Hyazinthen gut zurecht. Da die Blüte im Laufe der Zeit sehr groß und schwer wird, empfiehlt es sich, ab einem gewissen Zeitpunkt eine kleine Stütze aufzustellen, um zu verhindern, dass sie abknicken.

Möchten Sie Ihre Hyazinthen im Garten überwintern, müssen Sie kaum etwas tun. Reduzieren Sie einfach die Wasserzufuhr und lassen Sie die Zwiebeln einfach in der Erde, denn sie sind winterhart.

Hyazinthen schneiden

Sie haben Hyazinthen im Glas und wollen Sie nach der ersten Blüte noch einmal blühen sehen? Schneiden Sie die Blüte von der Zwiebel, sobald sie verblüht ist und lagern sie wieder sechs bis acht Wochen an einem kühlen und dunklen Ort. Zum Herbst hin beginnen sie wieder auszutreiben und Sie können von neuem ihre Blütenpracht bewundern. Übrigens: Hyazinthen eignen sich auch wunderbar als Schnittblumen in der Vase.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden