Ratgeber

Runder Schmuck für draußen

Mit Dekokugeln Garten und Terrasse aufhübschen: Ideen

Simple Formen lassen sich manchmal problemlos zu raffinierten Dingen umwandeln. Aus runden Materialien werden so beispielsweise hübsche Dekokugeln. Garten, Terrasse und Co. werden mit folgenden Ideen und Tipps im Nu zum Hingucker. Die Grundlage: eine alte Bowlingkugel oder ein alter Fußball.

ball-6076
© Pixabay.com

Mit abstrakten Dekokugeln Garten und Co. gestalten

Mosaik-Elemente sind nicht nur in Räumen ein echter Blickfang, auch draußen machen Sie einiges her. Bei der letzten Küchenrenovierung sind noch ein paar Fliesen übrig geblieben? Perfekt, dann einfach in Stücke schneiden und eine alte Bowlingkugel oder einen ausgedienten Fußball damit bekleben. Ganz wichtig: vorher mit Gips ummanteln, damit die ursprüngliche Farbe überdeckt wird. Als Material eignen sich auch Glasstücke oder Metallplättchen – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Schon ein bestimmtes Motiv oder Muster im Kopf?

Auch eine schöne Idee für Dekokugeln: Garten oder Terrasse mit runden Formen schmücken, die über und über mit gläsernen Kugeln bedeckt sind. Diese funkeln in der Sonne schön und changieren farblich. Legen Sie die Kugeln anschließend einfach ins Gras, platzieren Sie sie auf einem ungenutzten Steinpodest im Garten oder in einem hübschen einfarbigen Blumentopf.

Tierisch (und) rund: Dekokugeln mit Gesicht

Im Sommer fliegen sie herum, setzen sich auf Blätter und sind einfach hübsch anzusehen: Marienkäfer. Überraschung: Aus einer einfachen alten Bowlingkugel wird ganz schnell eine tolle Deko für den Garten. Hierfür zunächst die alte Farbe der Kugel mit Sandpapier abschleifen, dann in kräftigem Orange streichen. Anschließend einen schwarzen Mittelteil, den Kopf und ein paar unterschiedlich große Punkte auftragen. Komplettieren Sie den süßen Käfer mit zwei Fühlern an der Vorderseite. Die drei Löcher für die Finger werden zu Augen und Mund.

In gleicher Weise können Sie sich eine Biene Maja in den Garten holen. Einfach die Kugel mit breiten schwarz-gelben Streifen übersäen und noch ein paar Flügel und zwei Fühler anbringen – fertig ist das Dekoelement. Eine Biene sollte natürlich möglichst fliegen, bodennah hat sie also nicht zu suchen. Ein unscheinbarer Dreifuß oder ein anderes Gerüst sorgen dafür, dass die Biene an Höhe gewinnt.

Abwechslung im Garten belebt – im SAT.1 Ratgeber erfahren Sie daher auch, wie Sie Steinfiguren für den Garten basteln und Gartenfiguren selber machen können.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden