Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Salat pflanzen: Eigenes Beet für frisches Gemüse

Frühjahr – die beste Jahreszeit, um den Garten zu begrünen. Blumen schön und gut, noch besser aber: grün und nützlich. Salat pflanzen Sie am besten dann, wenn kein Bodenfrost mehr droht. Weitere Tipps gibt Gartenexpertin Bettina Dopheide im SAT.1 Ratgeber.

01.04.2014 10:45 | 3:28 Min |

Der richtige Standort

Nach den Eisheiligen ist die Zeit für Gemüse  und Co. – also ab ins Beet und Salat pflanzen. Doch wohin eigentlich? Das ist fast egal, denn Salat ist nicht sehr anspruchsvoll. Nur sauer und verschlammt sein sollte der Boden nicht. Ideal hingegen ist lockerer, humusreicher und stickstoffarmer Boden an einem sonnigen Standort.

Anordnung der Salat-Pflanzen im Beet

Wichtig, bevor Sie Salat pflanzen: Trockene Pflanzenballen vor dem Einpflanzen immer tränken. Richtig satt sind diese, wenn keine Luftblasen mehr zu sehen sind. Der Vorteil: Durch das Tränken verbinden sich die Pflanzen später perfekt mit dem Boden. Achten Sie aber darauf, dass Sie die Jungpflanzen nur etwa bis zur Hälfte der gepressten Erde einpflanzen, andernfalls können sich die Blätter nicht richtig entwickeln.

Denken Sie außerdem daran, dass Sie zwischen den einzelnen Pflanzen ausreichend Abstand lassen. 30 Zentimeter sind ideal. Übrigens: Mit ins Salatbeet können Sie auch Kürbisse pflanzen, denn der Salat ist eine Kurzzeitkultur und stellt keine hohen Ansprüche an den Boden – im Gegensatz zum Kürbis.

Für frischen Salat: Gießen und vor Schnecken schützen

Damit der Salat schnell wächst und die Blätter nicht hart werden, müssen Sie ihn regelmäßig gießen – am besten direkt auf die Erde und nicht über die Köpfe, denn das mögen die Pflanzen gar nicht. Schließen sich die Köpfe, gilt: Weniger ist mehr, also einfach etwas sparsamer wässern. Wer regelmäßig mulcht, sorgt außerdem für unkrautfreien und feuchten Boden und damit für perfekte Bedingungen.

Und noch ein Tipp gegen Schneckenfraß: Streuen Sie direkt, wenn Sie den Salat pflanzen, Schneckenkorn aus, damit das junge Pflänzchen den gefräßigen Kriechern nicht gleich zum Opfer fällt. Ein weiteres Mittel gegen Schnecken  verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber.

Frische Kräuter dürfen in keiner guten Küche fehlen. Wie Sie ein Kräuterbeet anlegen  können, ohne dass Sie dafür einen eigenen Garten brauchen, erklärt Bettina Dopheide im Video.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden