Ratgeber

Hecken, Gabionen und Co.

Trennwand: Garten privater und gemütlicher gestalten

Eine Trennwand im Garten schützt Sie vor den neugierigen Blicken des Nachbarn. Doch die Wand kann noch viel mehr: Sie fungiert als Strukturelement und kann einige Ecken im Garten verschönern. Genug der Lobeshymnen – Ideen zur Trennung hier, im SAT.1 Ratgeber.

32904599
© dpa

Blumenkübel als Raumteiler im Garten

Die Trennwand im Garten kann zum Beispiel in Form von Pflanzen Gestalt annehmen. Natürlich und dezent, das gefällt vielen Gartenbesitzern ohnehin am besten. Besonders flexible Kandidaten: Blumenkübel. Praktischerweise können diese verschoben werden, wenn Sie mal eine andere Ecke im Garten strukturell verändern möchten. Ein Spalier aus blühenden Pflanzen direkt vor dem Hauseingang? Keine schlechte Idee. Einziger Nachteil: Im Winter sieht’s mit der Blütenpracht etwas mau aus, müssen die Pflanzen vielmals komplett zurückgeschnitten werden.

Trennwand: Garten mit Hecken gestalten

Eine weitere natürliche Trennwand im Garten – na klar, die Hecke. Ob Kirschlorbeer, Ligusterhecke oder Thuja, eine Hecke nach Ihrem Geschmack findet sich sicherlich. Die Evergreens bieten zudem einen optimalen Sichtschutz , da sie recht breit und hoch wachsen können. Noch ein Vorteil: Wer sich gerne kreativ austobt, kann Hecken wie dem Buchsbaum eine besondere Form geben – wie wäre es mit einem lustigen Osterhasen? Genau das richtige Motiv zum Osterfest .

Rustikale Variante: Holz-Raumteiler

Grün ist es schon genug im Garten, Sie möchten einen rustikalen Raumteiler? Eine gute Idee, denn Holz als Naturmaterial fügt sich ebenso harmonisch in den Garten ein wie ein pflanzliche Raumteiler. Im Gartenfachmarkt können Sie zwischen verschiedenen Holz-Ausfertigungen in unterschiedlichsten Designs und Maßen wählen. Beizeiten sollten Sie den Sichtschutz neu streichen, da die Witterungsverhälntnisse ihm zusetzen können. Auch eine Kombination aus Holz und Pflanzen ist denkbar, etwa in Form von Rankpflanzen am Zaun.

Gabionen – der steinerne Raumteiler

Wem Pflanzen und Holzzaun zu wenig Sichtschutz bieten, der wird sich mit Gabionen anfreunden können. Sie sind von der modernen Gartengestaltung nicht mehr wegzudenken. Praktisch: Die vom Gitter eingezäunten Steine können in Höhe und Breite flexibel errichtet werden und zugleich als Sitzgelegenheit dienen. Allerdings wirkt die Steinsammlung recht klobig – Geschmackssache!

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden