Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Tulpenzwiebeln kaufen und einpflanzen: So geht’s

Tulpen gehören zu den beliebtesten Blumen auf der Welt und werden stark gehandelt. Aus Tulpenzwiebeln wachsen die wunderschönen Tulpensorten und finden oftmals aus Holland ihren Weg nach Deutschland. Wie Sie sie selbst züchten und pflegen können, erfahren Sie hier.

04.04.2015 19:05 | 10:58 Min | © ProSieben

Die Herkunft der Schnitttulpen

Die meisten Tulpen, die man in Deutschland kaufen kann, stammen ursprünglich aus den Niederlanden. Hier werden die Tulpenzwiebeln bei wohligen 17 Grad in den Boden gesteckt und mit optimalen Bedingungen hochgezogen. Nach etwa drei Wochen sind sie reif zum Pflücken – zu diesem Zeitpunkt dürfen sie aber noch nicht voll blühen, weil sie noch einen langen Weg vor sich haben. Sind sie erstmal samt Zwiebel gepflückt, werden sie präpariert und im Kühlraum frisch gehalten. Etwa 40 Stunden danach finden sie als Schnittblumen ihren Platz in den Läden, wo Sie sie kaufen können.

Tulpenzwiebeln selbst einpflanzen

Wenn Sie Tulpenzwiebeln selber kaufen und einpflanzen, können Sie Kosten für frische Schnittblumen sparen und sogar von der schönen Blüte schon im Garten profitieren. Außerdem: Tulpen sind absolut pflegeleicht. Die Entscheidung, welche Sorte Ihr Beet zieren soll, fällt deutlich schwerer – mittlerweile gibt es über 2000 unterschiedliche Tulpenarten in jeder erdenklichen Form und Farbe.

Haben Sie sich entschieden, können Sie die Tulpenzwiebeln einsetzen. Suchen Sie sich einen sonnigen Standpunkt, der leicht humos und geschützt ist. Am liebsten mögen Tulpen leicht durchlässigen Boden, damit sie nicht von Staunässe betroffen sind.

Beginnen Sie mit dem Einpflanzen am besten im Herbst und setzen die Zwiebeln etwa doppelt so tief in den Boden, wie sie hoch sind. Nun können sie über den gesamten Herbst und Winter kräftig Wurzeln schlagen. Haben Sie die Saison verpasst, setzen Sie vorgezogene Tulpenzwiebeln im Garten aus und arrangieren sie hübsch.

Tulpenzwiebeln überwintern

Normalerweise können Tulpen problemlos im Garten überwintern. Oftmals bilden sie sogar von alleine Tochterzwiebeln und vermehren sich so selbst. Entfernen Sie das Laub erst, wenn es komplett welk ist und überdecken Sie die Tulpenzwiebeln mit etwas Erde oder Tannenreisig.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, gräbt die Zwiebeln aus und lagert sie samt Blätter an einem trockenen und kühlen Ort. So können Sie im Sommer den frei gewordenen Platz für neue Pflanzen nutzen, die Ihren Garten verschönern.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden