Ratgeber

Das ganze Jahr in einer Hecke

Vier-Jahreszeiten-Hecke kaufen, pflanzen und pflegen

Sie kennen nur „Pizza Vier Jahreszeiten“, das Hotel „Vier Jahreszeiten“ und natürlich Frühling, Sommer, Herbst und Winter, aber keine Vier-Jahreszeiten-Hecke? Dann wird’s Zeit, mehr über die immergrüne Gartenpracht zu erfahren. Tipps zu Kauf, Pflanzung und Pflege gibt’s hier, im SAT.1 Ratgeber.

Liguster-Hecke-pixabay
© pixabay.com

Was ist eine Vier-Jahreszeiten-Hecke?

Die meisten Hecken blühen zwar im Sommer toll, ab Herbst jedoch ist von der grünen Pracht oft nichts mehr zu sehen. Bis zum nächsten Frühjahr sehen sie kahl und trostlos aus. Die Lösung: eine Vier-Jahreszeiten-Hecke. Der Clou dieser Hecke besteht darin, dass es sie als solche nicht zu kaufen gibt – Sie müssen Sie sich also selbst zusammenstellen.

Wie? Sie kombinieren einfach Heckenpflanzen, die zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr blühen. So kommen Sie in den Genuss einer Hecke, die immergrün ist und zudem als toller Ganzjahres-Sichtschutz fungiert, praktisch! Und schöner als ein Gartenzaun ist die Vier-Jahreszeiten-Hecke außerdem, denn Form und Farbe der Hecke sind zu jeder Jahreszeit unterschiedlich.

Die Kombi macht’s: Pflanzen kaufen und anlegen

Vier Jahreszeiten – viele verschiedene Möglichkeiten. Schneeball und Kornelkirsche  eignen sich zum Beispiel für den Jahresanfang, eine Forsythie fürs Frühjahr, Strauchrose oder Sommerjasmin für den Sommer und Liguster oder Eibe fürs Jahresende. Haben Sie sich entschieden, können Sie alle Pflanzen zu einer Hecke verbinden – so blüht von Frühjahr bis in den Winter immer eine Heckensorte.

Alles ready zum Pflanzen? Dann denken Sie daran, dass Sie die Gewächse nach Größe sortieren: Am besten setzen die Hochwachsenden nach hinten und die niedrigen davor. In Sachen Standort sind Sie etwas flexibler. Ob Sonne oder Halbschatten, ist der Hecke nämlich egal.

Vier-Jahreszeiten-Hecke gießen, schneiden und düngen

In puncto Pflege gilt für eine Vier-Jahreszeiten-Hecke: Ob und wenn ja, wie oft Sie die Pflanzen gießen, schneiden und düngen müssen, hängt davon ab, für welche Gewächse Sie sich entscheiden. Allgemeine Tipps, wie Sie eine Hecke schneiden , gibt Ihnen der SAT.1 Ratgeber. Über Forsythie, Schneeball, Eibe  und Co. sollten Sie sich aber separat noch informieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden