Ratgeber

Playlist

Alufolie: Ein Material mit Mehrwert

In Alufolie wickeln wir üblicherweise unsere Lebensmittel ein. Angeblich kann das Silberpapier aber noch viel mehr, zum Beispiel Silberlöffel wieder glänzend machen. Bettina Dopheide macht den Test.

22.11.2011 08:00 | 6:16 Min | © SAT.1

Alufolie als Silberbad

Zunächst testet Bettina, wie gut sich Silberbesteck mit der Alufolie richtig putzen lässt. Für das Alufolienbad werden kleine Schnipsel der Folie in einen Behälter mit dem Silberlöffel getan, mit Salz bestreut und mit heißem Wasser übergossen. Nach fünf Minuten kann sich das Ergebnis sehen lassen. Lediglich kleine Spuren bleiben am Löffel zurück.

Alufolie als Bügelhilfe

Kann Alufolie tatsächlich das Bügeln erleichtern? Bettina legt das Material mit der glänzenden Seite nach oben unter den Stoffbezug des Bügeltisches. So soll das Bügeleisen besser gleiten und die Folie mehr Hitze nach oben reflektieren. Und tatsächlich, die Alufolie ist eine passable Bügelhilfe – es geht einfacher und schneller.

Alufolie als Fußwärmer

Kalte Füße sind im Winter nicht ungewöhnlich. Mit Alufolie können Sie Ihre Füße jedoch vor Kälte schützen. Wie das funktioniert? Wickeln Sie das Silberpapier einfach um die Füße. Das sieht zwar seltsam aus, gleitet aber toll in den Stiefel. Nach 15 Minuten im Schnee merkt man bereits die Wärme, die durch die Folie reflektiert wird.

Alufolie als Heizhilfe

Um die Alufolie als Heizhilfe zu verwenden, wird die Alufolie um eine Schaumstoffmatte gewickelt und hinter einen Heizkörper geschoben. Das soll verhindern, dass die Wärme in der kalten Hausmauer verschwindet. So lassen sich mit Alufolie sogar die Heizkosten senken.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden