Ratgeber

Haushaltsplan

Behalten Sie den Überblick über Ihre Finanzen

Haushaltsplan – ob digital oder analog, ein Haushaltsplan hilft Ihnen Ihre Finanzen im Blick zu haben. Was muss man beim Erstellen eines Haushaltplans beachten?

budget-434289_1280
© pixabay

Ein Haushaltsplan gibt den notwendigen Überblick

Aus der Politik kennen wir die großen Debatten, die jedes Jahr im Bundestag stattfinden, wenn die Regierung ihren neuen Haushaltsplan vorstellt. Aber kann es auch sinnvoll sein, sich als Privatperson genau zu überlegen, welche finanziellen Mittel wie angelegt werden sollten? Wirtschaftsexperten raten nicht nur dazu, sich einen Haushaltsplan zu erstellen, sondern sie halten diesen sogar für notwendig. Dabei ist es egal, wie hoch das monatliche Einkommen ist. Für jeden hat ein gut erstellter Haushaltsplan nur Vorteile und kann auch Ihnen dabei helfen Sparziele, wie ein neues Auto oder die eigene Wohnung, effektiver planen zu können. Sie können einen Haushaltsplan ganz klassisch auf Papier notieren, als Exceltabelle einrichten oder Sie nutzen eines der zahlreichen, oft kostenlosen Computerprogramme.

Worauf ist beim Erstellen des Haushaltsplans zu achten?

Zuerst sollten Sie einen Zeitraum für Ihren Haushaltsplan festlegen. Dabei bietet es sich natürlich an, am Anfang des Jahres einen Jahresplan zu erstellen, um die mittelfristigen Ziele festzulegen. Ein Monatsplan wiederum ermöglicht es Ihnen, jederzeit die Übersicht über Ihre Finanzen zu behalten. Wenn Sie Ihren Haushaltsplan aufstellen, ist es zum Beginn wichtig, eine Aufstellung Ihrer gesamten Einnahmen vorzunehmem. Dazu gehören neben Gehältern und eventuellen Mieteinnahmen natürlich auch staatliche Förderungen, wie zum Beispiel das Kindergeld. So verschaffen Sie sich einen genauen Überblick über Ihre finanzielle Situation. Als zweite Maßnahme sollten Sie alle regelmäßigen Ausgaben auflisten und den Einnahmen gegenüber stellen. Um diese Ausgaben genau zu dokumentieren, können Sie sich ein Haushaltsbuch anlegen, in dem Sie alle Ausgaben genau verzeichnen. Nach diesen ersten Schritten können Sie dann exakt feststellen, welche Summe Ihnen monatlich zur freien Verfügung steht und welchen Betrag Sie eventuell beiseitelegen können.

Setzen Sie sich klare Ziele

Wenn Sie Ihren Haushaltsplan erstellt haben und wissen, wieviel Sie sparen möchten und können, ist es sehr ratsam, dass Sie sich ein klar definiertes Ziel setzen. Umfragen unter Sparern haben gezeigt, dass die Motivation Geld zu sparen deutlich größer ist, wenn man genau weiß, wofür das Ersparte einmal verwendet werden soll. Überlegen Sie sich also genau, welches Sparziel Sie erreichen möchten und legen dieses in Ihrem Haushaltsplan fest. Dadurch fällt es Ihnen leichter auch dann weiter zu sparen, wenn Sie Ihr Geld manchmal lieber sofort ausgeben würden. Denn der Gedanke an einen herrlichen Traumurlaub, einen schönen neuen Wagen oder sogar an ein Haus im Grünen ist sicherlich eine große Motivation, um sich weiter an den Haushaltsplan zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden