Ratgeber

Haushaltsbuch

Bekommen Sie Ihre Ausgaben in den Griff

Haushaltsbuch – So bekommen Sie einen Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben. Es gibt neben dem klassisch-analogen Haushaltsbuch auch Apps.

write-593333_1280
© pixabay

Das Haushaltsbuch, die klassische Variante der Haushaltsplanung

In einem modernen Haushalt fallen heute mehr denn je eine große Anzahl von Ausgaben an. Von den regelmäßigen Posten für Miete, Strom und Wasser oder die diversen Versicherungen, bis zu den großen und kleinen Einkäufen: Es ist heutzutage nicht immer einfach, die Übersicht über die häuslichen Finanzen zu behalten. Daher ist es ratsam ein Haushaltsbuch zu führen, in dem die Sie alle Ausgaben und Einnahmen Ihres Haushaltes verzeichnen, um jederzeit den Überblick zu behalten und vor bösen Überraschungen sicher zu sein. Neben der Übersicht über die laufenden Finanzen bietet ein Haushaltsbuch auch die Möglichkeit festzustellen, an welchen Stellen Sie eventuell Kosten minimieren können, um Geld zu sparen.

Welche Möglichkeiten für ein Haushaltsbuch gibt es?

Das klassische Haushaltsbuch auf Papier besteht meist aus nicht mehr als einfachen Tabellen, die Seite für Seite darauf warten mit Ihren Ausgaben gefüllt zu werden. Ein Haushaltsbuch in einem kleinen Büchlein hat natürlich den Vorteil, dass Sie es zum Einkauf mitnehmen können und sich das allabendliche Umtragen Ihrer Aufzeichnungen ersparen. Allerdings müssen Sie bei der traditionellen Variante, regelmäßig den Taschenrechner zur Hand nehmen und Ihre Ausgaben selbst zusammenrechnen. Das ist eine Arbeit, die Sie sich ersparen, indem Sie eines der zahlreichen Computerprogramme nutzen, die es teilweise sogar kostenlos gibt. Auch eine Handy-App, die auf Ihrem Mobiltelefon installiert, direkt mit Daten gefüttert werden kann, ist äußerst praktisch. Diese Apps lassen sich mit dem Computer synchronisieren, sodass Sie Ihre Daten nicht verlieren, falls Ihnen Ihr Handy einmal abhanden kommen sollte. 

Welches Haushaltsbuch ist das richtige für mich?

Nun müssen Sie sich entscheiden. Wenn Sie in erster Linie einen Überblick über Ihre Finanzen behalten wollen, dann sind das klassische Haushaltsbuch oder eine Exceltabellle sicherlich ausreichend. Wenn Sie jedoch genau wissen möchten, welche Ausgaben Sie wann getätigt haben oder sich Ihre Finanzen in Grafiken anzeigen lassen möchten, dann sind für Sie die modernen Haushaltsplaner als Handy-App und Computerprogramm ein absolutes Muss.

Es liegt natürlich nahe zum Jahresanfang mit dem Haushaltsbuch anzufangen, denn so erhalten Sie am Ende des Jahres einen kompletten Überblick und können auch Kosten für eventuelle Nebenkosten- oder Steuernachzahlungen mit einkalkulieren, dieses ist aber nicht unbedingt notwendig. Ein Haushaltsbuch kann Ihnen auch sofort helfen, Ihre Finanzen genauer zu ordnen und eine bessere Kontrolle über ihre Ausgaben zu erlangen. Besonders effektiv ist das Führen eines Haushaltsbuches in Kombination mit einem guten Finanzplan. So gelingt es Ihnen relativ einfach, auch ehrgeizige Sparziele zu erreichen und Ihre gesamte finanzielle Situation zu verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden