Ratgeber

Ice, Ice, Baby

Eiswürfelbehälter: Die richtige Temperatur im Blick

Die nächste Party steht an und Sie wollen die Korken richtig knallen lassen? Dann darf ein schicker Eiswürfelbehälter nicht fehlen. In ihm kommen die Sektflasche oder die Würfel erst so richtig zur Geltung. Was Sie bedenken sollten, wenn Sie einen Eiskühler kaufen, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

Eiswürfelbehälter
© Pixabay.com

Qualität, die überzeugt

Je nachdem, wie Sie Ihren Eiswürfelbehälter nutzen wollen, sollten Sie sich auch beim Kauf entscheiden. Möchten Sie etwa selbstgemachte Eiswürfel so lange wie möglich kühl halten, empfiehlt es sich, einen Eiseimer zu kaufen, der verschließbar ist. Ein Deckel mit Zange erleichtert das Einfüllen. Eine gute Qualität erkennen Sie daran, dass der Behälter doppelwandig ist, sich durch den Deckel fest verschließen lässt und ein herausnehmbares Wasserabtropfgitter besitzt.

Die doppelte Außenwand ist dabei doppelt praktisch: Sie hält das Eis besonders lange kühl und außen bildet sich kein Kondenswasser, das das Tragen des Eiswürfelbehälters erschweren würde. Ist er fest verschließbar, isoliert er selbst an heißen Sommertagen die Kälte nach außen hin.

Welche Form ist die richtige?

Wollen Sie die Eiswürfel kühlen, kommt für Sie ein Eiseimer in Frage. Ob zylinder- oder kugelförmig – ihr persönlicher Geschmack bestimmt diese Wahl. Auch in puncto Material stehen sie vor der Entscheidung: Eiseimer gibt es in Edelstahl, Acryl oder Kunststoff. Manche heben sich von anderen Varianten durch praktische Tragegriffe oder zusätzliche Zangen ab.

Wollen Sie Ihre Getränke gerne stilvoll auf Eis präsentieren, eignet sich ein Sektkühler. Er ist groß, nach oben hin offen und vor allem auf Festlichkeiten in geschlossenen und kühlen Räumen im Einsatz. Für eine Gartenparty in der prallen Sonne ist er hingegen nicht sonderlich gut geeignet, da das Eis ohne Deckel zu schnell zu Schmelzen beginnt.

Eiswürfelbehälter aus Silikon

Wollen Sie Ihre Würfel nicht präsentieren, sondern lieber im Tiefkühler aufbewahren, eignen sich wunderbar Eiswürfelbehälter aus Silikon. So können Sie in wenigen Schritten zauberhafte Kreationen gestalten. Mittlerweile gibt es diese Formen in allen Variationen: Als Rose, als Fisch oder praktisch als Löffel. Achten Sie hier jedoch unbedingt auf die Qualität. Ein Test hat ergeben, dass manche Eiswürfelbehälter aus Silikon nicht sehr stabil sind oder einen eigentümlichen Geschmack an das Wasser abgeben.

Sie wollen sich eine Eiswürfelmaschine zulegen? Was Sie beachten sollten, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden