Ratgeber

Playlist

Hausmittel gegen Flecken: Top oder Flop?

In der Weihnachtszeit entstehen im Haushalt viele Flecken durch Wachs, Schokolade und fettige Soßen. Wir testen, welche Hausmittel gegen Flecken helfen.

23.12.2011 05:30 | 5:38 Min | © SAT.1

Hausmittel gegen Flecken: Gefriertruhe und Milch

Um hartnäckige Wachsflecken zu entfernen, legen Sie das Tuch mit dem Wachsfleck einfach in die Gefriertruhe. Sobald das Wachs gefroren ist, wird das Tuch wieder herausgeholt. Ergebnis im Test „Hausmittel gegen Flecken“: Das Wachs lässt sich nun rückstandslos vom Tuch lösen.

Milch sticht Schokolade? Legen Sie das Kleidungsstück in eine Schüssel, übergießen Sie es mit Milch und massieren sie diese in das Gewebe ein. Das Resultat: Die Schokoflecken sind restlos verschwunden.

Soßen- und Rotweinflecken entfernen

Mit Mineralwasser sollen sich selbst hartnäckige Flecken entfernen lassen. Legen Sie einen Teller unter den Fleck, geben Sie das Mineralwasser einfach auf den Fleck und tupfen Sie es anschließend ab. Das Ergebnis ist überraschend gut.

Weihnachtszeit ist Glühweinzeit – doch schnell kann mal etwas von dem süßen Getränk auf Rotweinbasis danebengehen. Zitronensaft soll hier helfen. Befeuchten Sie den Fleck mit Zitrone und arbeiten Sie diese anschließend mit einem Tuch ein. Lassen Sie den Zitronensaft nun etwas einwirken. Hintergrund: Der Zitronensaft soll den Fleck auf natürliche Weise ausbleichen. Fazit: Leider hat das Hausmittel gegen Flecken keine Chance. Wer Glühwein- und Rotweinflecken entfernen will, sollte lieber einen Spezialreiniger verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden