Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Küchenhelfer im Test

Nützliche kleine Küchenhelfer werden immer beliebter, die Auswahl ist nahezu unbegrenzt. Und jeden Tag werden neue witzige Küchenhelfer erfunden. Unser Ratgeber testet die neuesten Küchengadgets: Knoblauchhäcksler, Tomatenstrunkentferner und der Eierschalensollbruchstellenverursacher.

28.10.2011 00:00 | 6:37 Min | © SAT.1

Die Welt der Küchenhelfer - Der Knoblauchhäcksler

Unter den Küchenhelfern ist der Knoblauchhäcksler nicht nur eine raffinierte, sondern auch vom Design her ansprechende Erfindung. Für rund 13 Euro ist der Küchenhelfer im Internet zu bestellen und zählt damit zu den günstigeren Küchengadgets. Im Inneren des Knoblauchhäckslers übernehmen mehrere scharfe Messer die Schneidearbeit. Angetrieben werden diese durch schnelles Hin- und Herrollen. Die Knoblauchzehen lassen sich mit diesem Gerät sehr gut schneiden. Der Nachteil: Nach der Schneidearbeit bleiben Knoblauchreste im Häcksler kleben, die sich nur mühsam entfernen lassen. 

Die Welt der Küchenhelfer - Der Tomatenstrunkentferner

Der Tomatenstrunkentferner zählt zu den wirklich günstigen Küchenhelfern. Für knapp zehn Euro ist das zangenähnliche Werkzeug im Fachhandel erhältlich. Funktionsweise: Man steckt den Strunkentferner in die Tomate, umfasst den Strunk und holt ihn heraus. Zwar ist ein bisschen Übung nötig, doch wenn man die Funktionsweise einmal beherrscht, ist dieser Küchenhelfer nicht mehr wegzudenken.

Die Welt der Küchenhelfer - Der Eierschalensollbruchstellenverursacher

Das teuerste Werkzeug unter den Küchenhelfern: Im Internet ist der Eierschalensollbruchstellenverursacher für circa 23 Euro zu erwerben. Laut Werbevideo des Herstellers verursacht die fallende Kugel eine Sollbruchstelle, an der man das Ei einfach köpfen kann. In der Praxis hält dieser Küchenhelfer allerdings nicht, was er verspricht. Es entsteht zwar eine Bruchstelle, die aber derart zart ist, dass ein einfaches Köpfen nicht gelingt.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden