Ratgeber

Playlist

Ordnung in der Küche schaffen: Tipps zum Aufräumen

Die Küchenschränke sind oftmals voll mit überflüssigen Küchenhelfern, Gewürzen, Putzmitteln, Geschirr und Besteck. Wie Sie mit einfachen Tipps Ordnung in der Küche schaffen, erfahren Sie hier.

24.09.2013 10:00 | 7:07 Min | © Sat.1

Familienalltag: Chaos in der Küche

Die Küche gilt nicht umsonst als Ort, an dem das Familienleben stattfindet: Die Kinder machen hier ihre Hausaufgaben, verteilen ihre Spielsachen  und lassen ihre benutzten Teller und Tassen einfach stehen. Dreckiges Geschirr in der Spüle, sauberes auf dem Abtropfregal, rappelvolle Schränke, der Inhalt willkürlich zusammengewürfelt – all das ist Alltag in deutschen Küchen. Mit einigen Handgriffen können Sie jedoch ganz schnell Ordnung in der Küche schaffen und sogar halten. Expertin Esther zeigt, wie Sie am besten die Küche aufräumen.

Erster Schritt beim Aufräumen: Aussortieren

Grundsätzlich sollten Sie mit Regalen und Schränken, die viel Stauraum bieten, in der Küche Ordnung schaffen . Sind die jedoch zugestellt, führt kein Weg am Ausmisten und Aufräumen vorbei. Sortieren Sie radikal aus: Welchen Gegenstand haben Sie in den letzten drei Monaten nicht gebraucht? Weg damit! Fragen Sie in Ihrem Bekanntenkreis, ob vielleicht jemand das Geschirr oder die Küchengeräte gebrauchen kann, ansonsten geben Sie sie zu einer caritativen Einrichtung. Bier- oder Sektgläser, die nur selten zum Einsatz kommen, können Sie zum Beispiel im Keller oder auf dem Speicher verstauen.

Ordnung in der Küche: Wichtiges nach vorn, Unwichtiges nach hinten

Dinge des täglichen Gebrauchs sollten in der Küche auch gut erreichbar sein. Wer Ordnung in der Küche schaffen will, sollte also Weingläser in die oberen Regalfächer nach hinten stellen, Trinkbecher nach vorn. Gleiches Prinzip gilt beim Aufräumen der Unterschränke: Töpfe und Pfannen , die Sie häufig benutzen, müssen in Reichweite stehen; für den Wok und die Auflaufform müssen Sie sich dann etwas tiefer bücken, sobald Sie sie brauchen.

Abgelaufene Lebensmittel wegwerfen

Geht es an die Vorratsschränke, sollten Sie ebenso konsequent vorgehen wie bisher: abgelaufene Lebensmittel wegwerfen, noch haltbare auf Vorratsgläser verteilen – so sind sie vor Lebensmittelschädlingen gut geschützt und gleichzeitig gut sichtbar. Gewürze kommen in die Nähe vom Herd, also dorthin, wo sie auch täglich gebraucht werden. Alle sechs bis zwölf Monate sollten Sie die Böden in der Vorratskammer auswischen und neue Ordnung in der Küche schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden