Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Putzen in letzter Minute

Der Morgen danach. Die Nacht war kurz, die Party gelungen und die Wohnung sieht aus wie ein Schlachtfeld! Putzen? Bloß nicht! Aber dann kommt der Anruf: Besuch kündigt sich an und schon ist guter Rat teuer. Mit diesen Tipps gelingt das Putzen in letzter Minute.

14.08.2012 10:00 | 5:14 Min | © SAT.1

Last-Minute-Putzen: Disko-Stempel auf der Haut

Bevor die Wohnung in geordnete Bahnen gelenkt wird, muss erst einmal die eigene Optik in Ordnung gebracht werden. Das heißt: Weg mit dem Disko-Stempel der vergangenen Nacht. Klingt leichter als es ist, denn die Tinte der Stempel ist häufig wasserfest. Wer also auf stundenlanges Reiben verzichten möchte, kann zu schwarzem Tee als Tintenkiller greifen. Einfach einen Teebeutel drei bis fünf Minuten in heißem Wasser ziehen lassen und dann über die Haut reiben. Die Teeblätter enthalten Bakterienkulturen, die für den typischen Geschmack des Tees verantwortlich sind. Sie können aber auch im Haushalt genutzt werden, um Stempel-Tinte zu entfernen und die Haut wieder sauber zu machen.

Putzen im Bad: Der verstopfte Abfluss

Im Badezimmer folgt eine böse Überraschung: Der Abfluss ist verstopft! Kein Grund zur Panik, mit einfachen Mitteln lässt sich das Abflussrohr reinigen. Nötig sind nur eine Flasche Cola und Mentos-Kaubonbons. Viele werden die lustige Fontäne kennen, die aus einer Cola-Flasche spritzt wenn die Drops in die Flasche gegeben werden. Diese Sauerei lässt sich aber auch sinnvoll einsetzen: Einfach beides ins Rohr kippen und Überlauf sowie Abfluss zuhalten. Die raue Oberfläche der Kaubonbons sorgt dafür, dass die Kohlensäure, die in der Cola gebunden ist, mit einem Mal entweicht. Überdruck entsteht und der Pfropf wird – sofern er nicht zu fest sitzt – aus dem Rohr gedrückt. Einen kreativen Putz-Trick gibt es auch für Brandlöcher im Teppich. Um die Lücken verschwinden zu lassen, müssen an einer eher unauffälligen Stelle des im Wohnzimmer-Teppichs Flusen abgeschnitten werden. Dann das Brandloch mit flüssigem Klebstoff füllen und die Flusen hinein drücken. Schon sieht der Läufer aus wie neu!

Fenster ohne Reinigungsmittel putzen

In der Küche wartet die nächste Putz-Katastrophe: eingebrannte Töpfe. Tatsächlich lassen sich die Kochtöpfe dank Hausmittel kinderleicht putzen: Wasser und Waschmittel in den dreckigen Topf kippen und kurz aufkochen. Das Waschmittel 15 Minuten einwirken lassen und die eingebrannten Essensreste dann bequem entfernen. Putzen ohne Putzmittel? Auch das ist kein Problem! Fenster etwa lassen sich perfekt mit Zwiebeln auf Hochglanz bringen. Ihre Aminosäuren lösen hartnäckigen Dreck. Außerdem legen sie einen Schutzfilm auf die Scheiben, der sie vor künftigem Schmutz schützt. Der Geruch der Zwiebeln verfliegt übrigens  im Nu. Als Finish die Fensterscheiben noch mit Zeitungspapier polieren. Fertig – jetzt kann der Besuch kommen!

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden