Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Rotweinflecken entfernen mit Salz oder Spezialreiniger?

Salz ist nicht nur zum Verfeinern von Gerichten da – es soll noch viel mehr können, zum Beispiel Rotweinflecken entfernen. Ob das Hausmittel gegen den Fleckenentferner im Test bestehen kann?

18.09.2012 10:00 | 6:15 Min | © SAT.1

Fleckenentferner aus dem Handel

Wer Flecken entfernen will, findet im Drogeriemarkt jede Menge Spezialreiniger in kleinen Flaschen und Tuben. Damit lassen sich Blutflecken, Rostflecken, Fettflecken, Kugelschreiberflecken und auch Rotweinflecken entfernen. Dazu muss das Mittel mit etwas Wasser in den Fleck eingearbeitet werden, eine Weile einziehen und dann ausgewaschen werden – ruckzuck ist der Fleck weg. Doch der Fleckenentferner aus dem Handel hat seinen Preis: Rund 5 Euro kostet ein kleines Fläschchen.

Rotweinflecken entfernen – Salz scheitert

Wer das Geld sparen will, versucht es mit Salz. Das weiße Gold bindet Feuchtigkeit – aber kann es auch Rotweinflecken entfernen? Der Test zeigt: Leider nein! Zwar saugt das Salz den Rotwein auf, der rote Fleck auf dem weißen T-Shirt verschwindet dadurch aber nicht. Besser ist es, wenn Sie das befleckte Material in Seifenwasser einweichen und dann mit der normalen Wäsche waschen . Je schneller ein frischer Weinfleck behandelt wird, desto größer ist die Chance, dass er vollkommen verschwindet.

Auch wenn Salz keine Rotweinflecken entfernen kann – ein wahres Wundermittel zum  Putzen und für die Schönheit ist es dennoch. Dreckige Aschenbecher lassen sich damit wunderbar reinigen, Kerzen tropfen nach der Salzwasserbehandlung nicht mehr und Sie können mit Salz ein Peeling selber machen .

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden