Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Schädlinge bekämpfen: So werden Sie Ungeziefer los

Ungeziefer in den eigenen vier Wänden ist vor allem eines: lästig. Wie Sie Schädlinge bekämpfen können und welche Hausmittel dabei helfen, erfahren Sie hier.

01.07.2014 22:25 | 13:31 Min | © kabel eins

Ameisen wieder loswerden

Durch Lebensmittelreste und zuckerhaltige Speisen angelockt nisten sich Ameisen nicht selten hinter Fußleisten ein oder wandern durch die Küche. Vermeintliche Hilfsmittel wie Backpulver , Essig & Co helfen allerdings nur bedingt gegen Ameisenstraßen. Die Tierchen suchen sich schnell einen anderen Weg, um an ihr Ziel zu gelangen. Hier hilft nur eines: Sie müssen ihre Nester finden und zerstören. Am besten versperren Sie ihnen den Zugang mit einem Silikatpulver – das hilft nicht nur bei der Bekämpfung von Ameisen und anderen Schädlingen, sondern ist auch giftfrei und für Menschen daher gänzlich ungefährlich. Wenn man es in Fugen und Risse streut, trocknet es die Tiere aus. Im Fachhandel oder Internet kostet eine Flasche Silikatpulver rund 13 Euro.

Schädlinge bekämpfen: Silberfische

Silberfische kriechen oft durch Abwasserrohre und Ritzen in die Wohnung und halten sich bevorzugt im Badezimmer auf, denn hier ist es oft schön feucht – und Feuchtigkeit lieben die kleinen Tierchen ganz besonders. Ganz wichtig, wenn Sie die Schädlinge bekämpfen möchten: Vertreiben Sie die Silberfische nicht nur, sondern bekämpfen Sie die Ursache. Dichten Sie beispielsweise defekte Fugen und Risse mit Silikon ab, reduzieren Sie hohe Feuchtigkeit durch regelmäßiges Lüften und halten Sie Ihr Bad sauber.

Mittel gegen Fruchtfliegen

Fruchtfliegen sind – gerade im Sommer – eine Plage, die wohl fast jeder kennt, hegt das Ungeziefer doch eine Vorliebe für Süßes und Fruchtiges. Was hilft? Schlagen Sie die Schädlinge doch einfach mit ihren eigenen Waffen und locken Sie sie mit einer Mischung aus Essig und Saft an. Geben Sie einen Schuss Spülmittel hinzu – es verändert die Oberflächenspannung und verhindert so, dass die Fliegen wieder herausklettern können. 

Doch auch bei einer Fruchtfliegenplage gilt: Vorbeugen ist besser als die Schädlinge bekämpfen. Achten Sie auf Hygiene in der Küche , bewahren Sie Obst lieber im Kühlschrank auf, legen Sie die Biotonne mit Zeitungspapier aus, leeren Sie den Mülleimer und reinigen Sie den Ausguss regelmäßig.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden