Playlist

Ratgeber

Spülmaschinentabs-Test: Günstig oder teuer?

Es muss nicht immer teuer sein: Ein glänzendes Ergebnis liefern schon günstige Geschirrspültabs vom Discounter, sagt Stiftung Warentest. Der Spülmaschinentabs-Test zeigt überraschende Resultate. Hier mehr dazu.

01.01.2013 00:00 | 2:17 Min | © Sat.1

Spülmaschinentabs im Test: Qualitäts- und Preisvergleich

Besonders praktisch: All-in-one-Spülmaschinentabs. Test und Testergebnis zeig...
Besonders praktisch: All-in-one-Spülmaschinentabs. Test und Testergebnis zeigen: Einige sind „Gut“, andere nur „Ausreichend“. © euthymia - Fotolia

Welche Spülmaschinentabs spülen am besten? Das wollte Stiftung Warentest herausfinden und hat dazu Tabs von 17 Anbietern in Sachen Reinigungskraft, Anti-Kalk-Funktion, Klarspülergebnis, Trocknen und Materialschonung gegeneinander antreten lassen.

Getestet wurden 3in1-Geschirrspültabs, die neben dem Reiniger auch schon Klarspüler und Salz gegen Kalkrückstände enthalten. Am Ende der viermonatigen Testphase erhielten 9 der 17 geprüften Spülmaschinentabs das Qualitätsurteil „Gut“, fünf bekamen die Note „Befriedigend“ und zwei der getesteten Produkte wurden mit „Ausreichend“ bewertet – bei letzteren handelte es sich ausgerechnet um die teuren Markentabs „Somat 7 Multi“ und „Finish Powerball Quantum“. Nur die "Tip Spülmaschinen Tabs Alles-in-1" von Real zeigten eine noch schlechtere Leistung. Da sie beim Reinigen das Geschirr angriffen und nachhaltig schädigten, erhielten die Tabs das Qualitätsurteil „Mangelhaft“.

Die Multitabs „W5 All in 1“ von Lidl und „Somat 10 Multi“ konnten im Spülmaschinentabs-Test dagegen auf ganzer Linie überzeugen. Für beide Testsieger gab es die beste Gesamtnote 2,1. Allerdings zeigen sich beim Preis deutliche Unterschiede: Kosten die Lidl-Tabs umgerechnet nur etwa sieben Cent pro Spülgang, schlagen die Reiniger von Somat mit stolzen 25 Cent pro Tab für die Spülmaschine  zu Buche.

Eigenmarken als gute und günstige Alternativen

Auch wenn Klarspüler und Salz im Tab enthalten sind: Ist das Wasser sehr hart...
Auch wenn Klarspüler und Salz im Tab enthalten sind: Ist das Wasser sehr hart, müssen Sie beides außerdem noch separat dazugeben. © Osterland - Fotolia

Einen klaren Beweis dafür, dass günstig nicht immer „billig“ ist, liefern auch die preiswerten Eigenmarken von Aldi („Akuta Komplett“ und „Alio Complete“), Edeka („Gut & Günstig Power-Aktiv 10“), Kaiser's Tengelmann („A&P Complete 10-fach Aktiv“), Kaufland („K-Classic 11 in 1“), Netto („Priva Power-Tabs 10in1“) und der Drogeriekette dm („Denkmit Multi-Power Revolution“). Allesamt schnitten gut ab.

Das Ergebnis im Spülmaschinentabs-Test überraschte die Warentester: Gerade die teureren Markenprodukte zeigten deutliche Schwächen, Eigenmarken erzielten im Mittel gute Resultate. Lediglich bei sehr hartem Wasser reichen Klarspüler und Salzstoffe in den Multi-Tabs nicht aus – hier muss beides zusätzlich in den Geschirrspüler gegeben werden, damit Besteck, Teller & Co. auch wirklich sauber werden.

Dass Küchengeräte und Geschirr blitzeblank sind, ist wichtig. Genauso wichtig allerdings ist, dass sie gut sind und ihre Funktion erfüllen. Wie beispielsweise elektrische Küchengeräte  und Bratpfannen im Test  abschneiden, erfahren Sie ebenfalls im SAT.1 Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden