Ratgeber

Klein, aber oho!

Kleinen Balkon gestalten: Platzsparend, gemütlich, chic

Balkon schön und gut, doch wenn jeder Blumentopf und Gartenstuhl gut überlegt sein will, wird’s anstrengend. Wer einen kleinen Balkon gestalten möchte, muss in Sachen Balkonmöbel, Blumen und Co. ein wenig tricksen. Ideen, wie Sie Ihren Mini-Balkon platzsparend einrichten können, erhalten Sie hier.

nice-238039_1920
© Pixabay.com

So wenig wie möglich auf den Boden stellen

Sie haben die Nase voll davon, sich zwischen Pflanzen, Möbeln und Wäscheständer auf Ihren Balkon zu quetschen? Dann ist es Zeit für eine platzsparende Einrichtung. Grundsätzlicher Tipp für alle mit einem kleinen Balkon: Gestalten Sie diesen am besten so, dass möglichst wenig auf dem Boden steht, denn ist die Grundfläche klein, nimmt jeder Blumentopf wertvollen Platz weg.

Grüne Hingucker an Wand und Geländer

Balkonpflanzen  sind ein Muss – egal, ob großer oder kleiner Balkon. Klar, dass Sie darauf nicht verzichten möchten, nur weil es sich um eine Minifläche handelt. Nutzen Sie für die Außenbegrünung daher das Geländer, indem Sie daran Blumenkästen einhängen. So schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn zum einen haben Sie mehr Platz auf dem Boden und zum anderen bilden Hängepflanzen, Blumen und Kräuter auf dem Balkon einen super Sichtschutz.

Ihnen genügt die Geländernutzung nicht? Dann können Sie natürlich auch Pflanzen an die Wände hängen. Ein spezielles Pflanzsystem macht’s möglich: Minigarden. Achten Sie aber darauf, dass die Pflanzen genug Sonne abbekommen, damit die Freude lange währt.

Platzsparend, praktisch gut: Sonnensegel und Klappstuhl

Loungemöbel mögen chillig und gemütlich sein, für einen kleinen Balkon sind sie allerdings nicht geeignet. Tipp: Praktisch für wenig Platz sind Balkonmöbel , die sich zusammenklappen lassen. Auf einen Liegestuhl zum Sonnenbaden müssen Sie natürlich nicht verzichten, doch besonders groß darf dieser nicht haben. Kaufen Sie sich daher am besten einen Klappstuhl aus Holz mit einer Liegefläche aus Stoff. Der sieht nicht nur sommerlich aus, sondern ist auch platzsparend.

Auch auf einem kleinen Balkon können Sie sich einen Sonnenbrand holen. Ein Sonnenschutz ist daher Pflicht. Besser als raumgreifende Sonnenschirme, die auf dem Boden nur Platz wegnehmen, sind für Mini-Balkone Sonnensegel , denn die haben keinen Fuß. Modelle, die sich am Geländer befestigen lassen, sind hier besonders praktisch.

Kleinen Balkon gestalten: Möbel mit Stauraum

Die Klappvariante für Tische, Stühle und Co. ist eine Möglichkeit, wenn Sie Ihren kleinen Balkon gestalten möchten. Als Tisch können sie zum Beispiel eine Truhe verwenden oder eine Box – darin lassen sich Zeitschriften, Sonnencreme und Co. prima unterbringen. Auch machbar: Stellen Sie eine Bank nach draußen, unter deren Sitzfläche Sie Sitzkissen und Balkonutensilien verstauen können. So ist dieser Platz sinnvoll genutzt.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden