Ratgeber

Vom Mieter zum Eigentümer

Checkliste-Wohnungskauf – hilfreiche Tipps und Infos

Checkliste-Wohnungskauf – beim Immobilienkauf ist es wichtig, gut informiert zu sein. Hier finden Sie wichtige Hinweise und hilfreiche Tipps zum Wohnungskauf.

WohnungskaufChecklisteWohnungskauf_Gajus_Fotolia_84519414_Subscription_Monthly_M
© Gajus - Fotolia

Checkliste-Wohnungskauf – wichtige Hinweise und hilfreiche Tipps beim Immobilienkauf

Der Kauf von Immobilien kann eine gute und lukrative Geldanlage sein. Ob sie als Wohnung vermietet oder zum Eigenbedarf benutzt werden soll. Als Eigentümer einer Wohnung kommen aber auch Rechte und Pflichten auf Sie zu. Jeder Immobilienkauf sollte daher gut überlegt und geplant werden. Die wichtigste Frage vor einem Wohnungs- oder Hauskauf ist für viele die Frage der Finanzierung. Ist diese Frage geklärt, können Sie sich eine Übersicht über den Immobilienpool verschaffen und Suchanzeigen studieren oder selbst schalten.

Womit Sie beim Wohnungskauf rechnen müssen:

Der Traum einer Eigentumswohnung ist für viele mit einem Gefühl von Freiheit verbunden: Leben in den eigenen vier Wänden, nie wieder Miete zahlen. Darüber wird leicht vergessen, dass Wohnungseigentum mit regelmäßigen Kosten und Abgaben verbunden ist. Versuchen Sie sich möglichst frühzeitig einen Überblick über die anfallenden Nebenkosten, Betriebskosten und das Hausgeld zu verschaffen, damit hier keine bösen Überraschungen auf Sie warten. 

Checkliste-Wohnungskauf – Was Sie beim Kauf einer Eigentumswohnung unbedingt beachten sollten:

1. Zustand der Wohnung:

Welche Renovierungen und Sanierungen sind in den letzten Jahren vorgenommen worden? Sind Renovierungs- oder Sanierungsarbeiten notwendig oder geplant? Überprüfen Sie in allen Zimmern den Zustand der Elektrik, der Wasserleitungen, der Fenster und Türen und der Bausubstanz.

2. Zustand des Hauses:

Ist das Haus, in dem sich die Eigentumswohnung befindet, in einem guten Zustand? Überprüfen Sie vor allem Dach, Fassade, Heizung sowie Elektrik und Wasserleitungen. Um einen Überblick über mögliche Instandhaltungskosten zu bekommen, können Sie sich eine Aufstellung der letzten Jahre geben lassen. Wichtig kann es auch sein zu wissen, wie viele Mieter oder Wohnungseigentümer in dem Haus wohnen und ob es hier viel Fluktuation gibt. Versuchen Sie sich ein Bild über die soziale Struktur im Haus zu verschaffen. In Häusern mit mehreren Wohnungseigentümern können hierfür die Protokolle der Eigentümerversammlung sehr hilfreich sein.

3. Lage der Immobilie

Überprüfen Sie die Infrastruktur der Gegend, in der Sie Wohnungseigentum erwerben wollen: Ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr gut? Wie sind die Einkaufsmöglichkeiten? Ist die Lage für Ihren persönlichen Bedarf, zum Beispiel Ihren Arbeitsweg, geeignet? Sind Schulen, Kindergärten und medizinische Versorgung erreichbar?

Es empfiehlt sich, eine persönliche Checkliste für den Wohnungskauf zu erstellen und bei der Suche nach einer geeigneten Immobilie von Anfang an auf alle Punkte und Frage zu achten. Je mehr Informationen Sie erhalten können, desto besser. Gehen Sie lieber auf Nummer sicher beim Immobilienkauf. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden