Ratgeber

Ratschläge

Mietwohnung – wichtige Hinweise und hilfreiche Tipps

Mietwohnung – Wenn Sie eine Wohnung mieten wollen, sollten Sie sich vorab gut informieren. Hier finden Sie die besten Ratschläge für Mietwohnungen.

Mietwohnungen_Schluessel_bunt_Pixabay
© Pixabay

Wer eine Wohnung mieten will, steht in vielen Regionen vor dem Problem: Wie soll ich eine passende und bezahlbare Wohnung finden? Mietwohnungen sind in vielen Gegenden nicht nur teuer, sondern auch Mangelware. Je angespannter der Immobilienmarkt ist, desto schwieriger wird es, eine bezahlbare Wohnung zur Miete zu finden. Wer zum Beispiel in größeren Städten oder Metropolen provisionsfreie Wohnungen oder privat vermietete Wohnungen sucht, sollte Zeit und Geduld einplanen.

Wenn Sie vorhaben, eine Wohnung zu mieten, in München zum Beispiel, werden Sie gerade in innenstadtnahen Bezirken mit hohen Mietpreisen, Maklerprovisionen und unzähligen Mitbewerbern konfrontiert werden. Inzwischen sind aber auch die Wohnungsmieten in Berlin, wo nach dem Mauerfall die Suche nach Mietwohnungen noch relativ einfach war, erheblich gestiegen. 

Der erste Schritt zur Mietwohnung

Haben Sie eine Wohnungsbesichtigung vereinbart, ist der erste und wichtigste Schritt getan. Allerdings kann der Traum einer neuen Wohnung hier auch wieder enden. Nicht selten entpuppen sich Wohnungen, die in der Immobilienanzeige noch sehr vielversprechend klangen, in der Realität als richtige Flops: Entweder entspricht die tatsächliche Wohnfläche nicht den Angaben oder die angegebene Miete ist nur die Kaltmiete und es kommen hohe Nebenkosten für Heizung und Warmwasser dazu – oder bei der Etagenwohnung wird die hohe Etagenanzahl einfach unerwähnt gelassen. Ein wichtiger Hinweis: Vermieter und Makler sind verpflichtet, alle bekannten Mängel einer Wohnung zu benennen, da es sich ansonsten um einen Verstoß gegen das Immobilienrecht handelt. Allerdings ist es immer sicherer, bei einer Wohnungsbesichtigung genau auf mögliche Mängel wie Schäden oder Schimmel zu achten.

Es kann sich daher lohnen, wenn Sie sich vor einem Besichtigungstermin bereits informieren und vorbereiten. Holen Sie sich von Freunden und Verwandten Tipps für Wohnungsbesichtigungen oder stellen Sie eine Checkliste zur Wohnungsbesichtigung zusammen. 

Viele Mietwohnungen werden nur zeitlich begrenzt oder mit einer sogenannten Staffelmiete vermietet, da Vermieter die Miete so regelmäßig erhöhen können. Bevor Sie einen solchen Mietvertrag unterzeichnen sollten Sie sich am besten bei einem Mieterschutzverein über Ihre Rechte informieren.

Eine Ferienwohnung zu mieten ist hingegen sehr viel unkomplizierter und einfacher. Hier kann die Wohnungssuche im Internet länger dauern, da es in den beliebten Regionen so viele tolle Angebote gibt. Ein guter Tipp zur zeitlich begrenzten Wohnungssuche: Wer plant, nur für kürzere Zeit zum Beispiel eine Wohnung in Berlin zu mieten, sollte sich auch über Ferienwohnungen informieren. Gerade außerhalb der Feriensaison können Sie auch hier auf relativ günstige Mietwohnungen stoßen, die meist komplett möbliert vermietet werden.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden