Ratgeber

Vorsicht vor Haken und Fallen

Schnäppchen-Häuser kaufen mit guten Tipps und Hinweisen

Schnäppchen-Häuser kaufen ohne böses Erwachen: Wenn Sie beim Hauskauf auf Schnäppchen hoffen, finden Sie hier hilfreiche Tipps und nützliche Hinweise.

Schnaeppchen_Haueser_kaufen_Geldschein_Haus_Spielzeug_Pixabay
© Pixabay

Gerade in Zeiten angespannter Immobilienmärkte und steigender Kaufpreise träumen viele davon, Schnäppchen-Häuser zu kaufen. Und wer geduldig und aufmerksam auf die Suche geht, kann auch tatsächlich fündig werden und auf Angebote für Schnäppchen-Häuser stoßen.

Wichtige Hinweise, bevor Sie ein Schnäppchen-Haus kaufen

Allerdings sollten Sie – wie vor jedem geplanten Hauskauf – gerade bei augenscheinlichen Schnäppchen-Häusern zunächst das Angebot und die Objektbeschreibung sehr genau prüfen. Untersuchen Sie bereits die Immobilienanzeige für das Schnäppchen-Haus ganz genau auf mögliche Haken und Fallen:

1. Bei Schnäppchen-Häusern genau prüfen: Wie ist der Zustand der Immobilie?

Wie groß ist die tatsächliche Wohnfläche? Die Anzahl der Zimmer und Bäder ist hierfür nicht alleine entscheidend. Enthält der Kaufpreis alle tatsächlich anfallenden Kosten und ist mit Zusatzausgaben und Investitionen zu rechnen? Wenn eventuelle Renovierungen, Sanierungen oder Modernisierungsmaßnahmen notwendig sind, kann es Ihnen passieren, dass sich Ihr vermeintliches Schnäppchenhaus als Kostenfalle entpuppt. Wird auf bauliche Mängel, Sanierungsbedarf oder ähnliches hingewiesen? Auch wenn Verkäufer und Makler dazu verpflichtet sind, auf eventuell bekannte Mängel der Bausubstanz hinzuweisen, sollten Sie sich nie alleine auf deren Aussagen verlassen. Ziehen Sie einen erfahrenen Architekten oder Baugutachter hinzu, damit beim Schnäppchen-Häuser-Kauf keine bösen Überraschungen auf Sie warten.

2. Bei Schnäppchen-Häusern genau hinsehen

Wie ist die Lage des Hauses? Liegt es neben einer Autobahn, im Umkreis einer Industrieanlage oder in einer Gegend mit schlechter Infrastruktur? Wie ist das Straßennetz und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr? Sind medizinische Versorgung, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten für Sie erreichbar? Vertrauen Sie keinesfalls alleine auf die angegebene Lagebeschreibung, sondern machen Sie sich immer selbst ein Bild von der Lage des vermeintlichen Schnäppchenhauses. 

3. Bei Schnäppchen-Häusern besonders wichtig: Haben Sie Ihre Finanzen im Blick!

Beim Kauf von Immobilien ist es immer wichtig, eine genaue Kostenkalkulation und Finanzierungsplanung vorzunehmen. Wenn Sie vorhaben, ein Schnäppchen-Haus zu kaufen, sollten Sie hier besonders vorsichtig planen und mögliche versteckte Kosten und eventuelle Folgekosten von vorneherein mit einkalkulieren. 

Tipps, wenn Sie Schnäppchen-Häuser kaufen wollen

Ein guter Tipp, wenn Sie Schnäppchen-Häuser kaufen wollen: Häuser und Immobilien aus Konkursmasse können bei Zwangsversteigerungen zu tatsächlichen Schnäppchenpreisen an den meist bietenden Käufer gehen. Achten Sie auch auf Kleinanzeigen und Immobilienanzeigen in lokalen Zeitungen oder auch auf Aushänge. Gerade in ländlichen Gegenden können Sie hier fündig werden. Aber die besten Tipps und Informationen zu wirklichen Schnäppchen-Häusern erhalten Sie meist über Bekannte im persönlichen Kontakt. Wenn Sie ein richtiges Schnäppchen-Haus kaufen wollen, sollten Sie daher ohne Zeitdruck und mit Geduld auf die Suche gehen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden