17:30 SAT.1 Bayern

Konvertiten in Bayern

Ist der christliche Glaube ein Asylgrund? Die Antwort lautet in bestimmten Fällen ja, zumindest wenn damit im Heimatland Gefahr für das eigene Leben droht.

Ähnlich war dies bei einem Fall im bayerischen Arnschwang: Anfang Juni hatte dort ein Afghane einen fünf Jahre alten Jungen in einer Gemeinschaftsunterkunft getötet.

Er galt als gemeingefährlich - war aber geduldet, weil er zuvor vom Islam zum Christentum konvertiert war.

Bleibt die Frage: aus welchen Gründen wollen muslimische Flüchtlinge Christen werden - und wie wird man das überhaupt?

Facebook

Bayernsport