17:30 SAT.1 Bayern

Fahrzeug kommt von Autobahn ab

Nach Festivalbesuch: Fünf Verletzte auf A7

Fünf junge Menschen waren auf dem Rückweg von einem Festival, als der 24-jährige Fahrer plötzlich die Kontrolle über den Kleinbus verlor.

Unfall mit Kleinbus_Schwaben
Ein Kleinbus liegt am 25.06.2016 am Rande der A7 Unterallgäu zwischen den Anschlussstellen Bad Grönenbach und Woringen (Unterallgäu). Das Fahrzeug mit fünf Insassen war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen. Die Insassen wurden zum Teil schwer verletzt. © Thomas Pöppel/dpa

Auf der Rückfahrt von einem Festival in Südtirol sind auf der A7 in Schwaben fünf junge Menschen teilweise schwer verletzt worden. Der 24 Jahre alte Fahrer war am frühen Samstagmorgen nahe Wolfertschwenden im Landkreis Unterallgäu mit seinem Kleinbus von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei mitteilte.

Der Wagen fuhr etwa 160 Meter über einen Grünstreifen, kam ins Schleudern und überschlug sich mehrfach. "Dabei erlitten die 18-jährige Beifahrerin und zwei männliche Mitfahrer im Alter von 20 und 21 Jahren, die auf der Rückbank saßen schwere Verletzungen."

Eine 19-Jährige, die auf dem Rücksitz in der Mitte saß, wurde so schwer verletzt, dass sie sofort mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Großhadern in München geflogen werden musste. Laut Polizei bestehe aber keine Lebensgefahr. Wieso der Fahrer die Kontrolle über den Wagen verloren hatte, war zunächst unklar. (dpa/Polizei SWS)

Facebook

Bayernsport