17:30 SAT.1 Bayern

20-Jährige stirbt bei Karambolage auf A93

Getötet beim Absichern der Unfallstelle

Auf der A 93 kracht ein 26-Jähriger mit seinem Auto in die Leitplanke. Der Unfall kostet einer jungen Frau das Leben. Mehrere Menschen werden verletzt.

Unfall_Rohr
© Sebastian Pieknik

Bei einer Karambolage auf der A93 nahe Abensberg in Niederbayern ist eine 20-Jährige ums Leben gekommen. Zehn weitere Menschen wurden bei dem Unfall in der Nacht zum Sonntag verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Ein 26-Jähriger war aus zunächst unklarer Ursache in die Leitplanke gekracht. Anschließend hatte sich sein Wagen gedreht und war quer zur Fahrbahn stehen geblieben. Wenig später rammten drei weitere Autos das Fahrzeug des Unfallverursachers. Der 26-Jährige kam schwer verletzt in die Klinik. Seine 20 Jahre alte Beifahrerin starb trotz Bemühungen der Retter an der Unfallstelle. Neun Personen kamen mit leichten Verletzungen in Kliniken.

Zeitweise hatte die Polizei noch nach einem vermissten Fahrzeuginsassen gesucht. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei fanden den Mann am frühen Sonntagmorgen in der Nähe der Anschlussstelle Hausen. "Er war äußerlich unverletzt, konnte sich aber an nichts mehr erinnern", hieß es. Die A93 war während der Rettungsarbeiten mehrere Stunden in beiden Richtungen gesperrt. Den Schaden schätzte die Polizei auf rund 100.000 Euro.

Facebook

Bayernsport