17:30 SAT.1 Bayern

Rettungspaket für nächstes Jahr

Sandkerwa endgültig abgesagt

In diesem Jahr müssen die Bamberger auf ihre Sandkerwa verzichten. Die Veranstalter haben das traditionsreiche Fest endgültig abgesagt.

Die Bamberger Sandkerwa fällt in diesem Jahr definitiv aus. Das hätten die Veranstalter Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) in der vergangenen Nacht in einem Schreiben mitgeteilt, sagte Stadtsprecherin Ulrike Siebenhaar am Mittwoch. Sie sähen in dem von der Stadt vorgelegten Rettungspaket jedoch eine gute Grundlage für eine Durchführung des traditionsreichen Volksfestes im kommenden Jahr.

Trotz der finalen Absage sollte das Thema im Plenum des Stadtrats diskutiert werden. Das vorgelegte Rettungspaket gelte auch für die kommenden Jahre, sagte Siebenhaar. "Wir wollen einen Grundsatzbeschluss." Zunächst hatten Medien über die Absage berichtet.

Am Montagabend hatte es ein erneutes Gespräch zwischen der Stadtspitze und den Veranstaltern gegeben. Dabei machte die Stadt einen Vorschlag zur Sicherung künftiger Sandkerwa-Veranstaltungen. Für die Veranstalter nahmen an dem Gespräch der Vorstand des entsprechenden Bürgervereins und die Geschäftsführer der Bamberger Sandkerwa Veranstaltungs GmbH teil. Nach internen Beratungen kamen die Veranstalter jedoch zu dem Schluss, an ihrer Absage für das Ende August geplante mehrtägige Fest festzuhalten. Als Gründe hatten sie finanzielle Risiken und erhöhte Sicherheitsanforderungen angeführt.

Facebook

Bayernsport