Anna und die Liebe

Mia ist von der Drohung des Attentäters erschüttert. Alex bezieht Stellung für Mia, doch auch er fängt dann an, an ihren Aussagen zu zweifeln...

Folge 431 bis 435

sat1.de zeigt die 2. Staffel der Telenovela "Anna und die Liebe" kostenlos online. Von Montag bis Freitag stellen wir jeden Tag um 19.30 Uhr eine Folge in voller Länge online. Diese Episoden könnt ihr euch wie gewohnt in unserem Video-Archiv so oft ansehen, wie ihr wollt.

   

   

Folge 431: Mia hat die Warnung des Attentäters nachhaltig beeindruckt. Sie ist in ihren Grundfesten erschüttert und hat zum ersten Mal wirklich Angst. Aber weder Alexander noch die Polizei können ihr helfen oder Sicherheit geben. Daher entschließt sie sich, die Warnungen des Attentäters ernst zu nehmen und vorerst unterzutauchen – sie sucht ihr Heil in der Flucht. Als Alexander erfährt, dass Mia vergeblich versucht hat, ihn zu erreichen, ahnt er, dass etwas Schlimmes vorgefallen sein muss. Was Mia jedoch zu berichten hat, schockiert ihn sichtlich und macht ihn wütend. Alexander ist klar, dass nur eine Person hinter all dem stecken kann: David Darcy.

   

   

Folge 432: Mia hat Aufwind. Nachdem Alexander sich für sie eingesetzt hat, indem er David einen eindringlichen Dämpfer verpasste, will sie nun nicht länger still halten. Sie versucht, zu beweisen, dass David hinter dem Attentat auf sie steckt – doch das will ihr einfach nicht gelingen. Als ihr dann erneut jemand nach dem Leben trachtet, ist sie sich sicher, dass es zum wiederholten Male David war – und diesmal glaubt sie, es auch beweisen zu können. Annett sieht nicht gerne, dass Alexander so eindeutig Position für Mia bezieht.

   

   

Folge 433:  Mia beharrt trotz der befremdeten, ungläubigen Blicke weiter darauf, dass David sie angegriffen hat – Alexander holt sie schließlich aus der Schusslinie. Er beteuert, ihr trotzdem noch zu glauben, was für Mia der wichtigste Grund überhaupt ist, nicht an ihrem Verstand zu zweifeln. Aber nachdem Annett und Richard ihm zusetzen und die Polizei keinen einzigen Hinweis auf tatsächliche Angriffe auf Mia findet, kann auch Alexander seine Zweifel nicht mehr niederkämpfen. Als Mia auch noch den neuen Kunden für einen Angreifer hält, muss er ihr sagen, dass auch er nicht mehr weiß, ob Mia vielleicht alles nur erfunden hat. Mia verliert den letzten Halt...

   

   

Folge 434: Für Mia bricht eine Welt zusammen, als ihr selbst Alexander nicht mehr zu glauben scheint, dass sie zwei Mordanschlägen von David nur mit knapper Not entgangen ist. Völlig verunsichert beginnt Mia, ihrer eigenen Wahrnehmung zu misstrauen: Hat sie sich alles nur eingebildet? Sollte sie Alexanders Rat beherzigen, eine Auszeit nehmen und die Agentur verlassen? Nein! Mia begreift, dass es genau das ist, was David bezwecken will. Mia wird nicht klein beigeben. Sie wird kämpfen – koste es, was es wolle.

   

   

Folge 435: Nach jeder Begegnung mit Enrique glaubt Mia, dass er es nur darauf abgesehen hat, sie zu demütigten. Trotzdem ist sie fest entschlossen, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als Enrique ihr dann aber überraschend eine Schlüsselposition in der neuen Kampagne zuspielt, ist ihre Unsicherheit am Höhepunkt angelangt – was soll sie jetzt noch glauben? Zusätzlich verunsichert sie eine Begegnung mit David – erst recht, als dieser nachts in ihrem Zimmer auftaucht. Annett geht aufs Ganze. Sie bietet David ihren Körper an, wenn er für sie Mia beseitigt.

Bildergalerie zu der Folge 431 bis 435

Mila: Die Serie

SAT.1 Telenovelas

Fan werden