Anna und die Liebe

Mia ist mit Schuld daran, dass die Agentur vor dem finanziellen Ruin steht.

Folge 516 bis 520

sat1.de zeigt die 2. Staffel der Telenovela "Anna und die Liebe" kostenlos online. Von Montag bis Freitag stellen wir jeden Tag um 19.30 Uhr eine Folge in voller Länge online. Diese Episoden könnt ihr euch wie gewohnt in unserem Video-Archiv so oft ansehen, wie ihr wollt.

Folge 516: Als Lupang Motors versucht, die Agentur substanziell im Preis zu drücken, bläst Alexander schweren Herzens den 3D-Spot ab. Aufgrund ihres voreilig abgeschlossenen Vertrags mit dem 3D-Studio ist Mia nun mit Schuld daran, dass die Agentur vor dem finanziellen Ruin steht. Sie versucht händeringend, einen Ausweg zu finden und Entlassungen zu vermeiden. Aber selbst ihr Freundeskreis ist betroffen.
Folge 517: Mias Geburtstag steht unter einem ungünstigen Stern – denn am gleichen Tag wird auch Richard beerdigt. Mia, die keine großen Erwartungen hegt, ist dennoch enttäuscht, wie wenig von ihren Freunden kommt. Obendrein ist auch Enrique nicht zu erreichen. Mia hat sich schon damit abgefunden, den Abend allein zu verbringen, da kommt doch noch ein spätes Geschenk.
Folge 518: Mia kann ihre Überraschungsparty nicht wirklich genießen. Die anstehenden Entlassungen schlagen ihr aufs Gemüt. Als dann die Liste mit den zu entlassenden Mitarbeitern zufällig öffentlich wird, schlägt ihr in der Agentur Enttäuschung und gar Verachtung entgegen. Doch dann wächst aus der Verzweiflung plötzlich neue Kraft.
Folge 519: Mia ist geknickt, dass der Agentur keine andere Wahl zu bleiben scheint, als Mitarbeiter zu entlassen. Denn selbst Julians Vater, Richards alter Geschäftspartner, ist nicht bereit, mit seinem Geld in die Agentur einzusteigen. Während Natascha und Alexander sich dem scheinbar Unvermeidlichen fügen, kommt Julian die Idee, seinem Vater einen Auftrag vorzugaukeln. Mia fühlt sich zwar unwohl bei dem Gedanken, doch Julians Argumente sind überzeugend. Ob das gut geht?
Folge 520: Mia ist es gelungen, Theodor Freund, Julians steinreichen Vater, als Anteilseigner der Agentur zu gewinnen, indem sie ihm einen lukrativen Werbe-Auftrag als Sicherheit vorgegaukelt hat. Die Kündigungen in der Agentur sind damit vom Tisch und die Stimmung so gut wie seit Wochen nicht mehr. Nur Mia kann ihren Erfolg nicht ungetrübt genießen. Zu groß ist die Furcht, dass der gut gemeinte Coup, den sie mit Julian geplant hat, auffliegen könnte. Selbst Enriques plötzliche Rückkehr aus den USA kann Mia nicht ungetrübt genießen. Mia schwebt einmal mehr zwischen Hoffen und Bangen.

Bildergalerie zu den Folgen 516 bis 520

Mila: Die Serie

SAT.1 Telenovelas

Fan werden