Auf Streife - Berlin
Mo 09.05.2016, 16:00

Dieb klaut Auto mitsamt Kind

Die Polizei wird zu einem Unfall gerufen. Ein Rollerfahrer ist gestürzt, als er einer verzweifelten Mutter helfen wollte, deren Auto mitsamt ihrem Sohn geklaut wurde. Werden die Polizisten den Jungen finden? - Die Polizei kommt zu einem heftigen Streit zwischen zwei Familien. Die eine Partei behauptet, ihre Tochter würde von dem Sohn der Nachbarn festgehalten. Die Polizisten vermitteln. - Ein Sozialarbeiter ruft die Polizei zu einem Jugendzentrum. Ein Mädchen wurde angeschossen.

Mehr zum Thema Autoklau in Berlin

Berlin ist nicht nur die Hauptstadt der Deutschen, sondern auch die Hauptstadt der Autodiebe. Nirgendwo in Deutschland werden mehr Autos gestohlen. Häufig führen die Ermittlungen zu osteuropäischen Tätergruppierungen, die die erstklassigen Autobahnanbindungen nutzen, um schnell und problemlos im osteuropäischen Raum abzutauchen. So hatten 60,7% aller von der Berliner Polizei ermittelten Autodiebe nicht die deutsche Staatsangehörigkeit. Insgesamt gab es in Berlin im Jahr 2015 6.692 Diebstähle, also rund 18 gestohlene Kraftwagen täglich, die meisten davon in der Bezirksregion Tempelhof.

Die durchschnittliche Schadenshöhe beim Kraftwagendiebstahl lag bei satten 16.598 Euro. Die Chance sein Auto wieder zu bekommen ist denkbar schlecht, denn die Aufklärungsquote liegt nur bei mageren 11,9%. Was die Automarken angeht, so wechselten am häufigsten Fahrzeuge der VW AG-Gruppe unfreiwillig ihren Besitzer. Ebenfalls sehr beliebt waren allerdings auch sämtliche BMW- und Audi-Modelle.

                                        

Hättest du es gewusst? Mit Hacker-Know-how, Diagnose-Laptops und Spezialbohrern überwinden Autodiebe die elektronische Wegfahrsperre in nur wenigen Minuten. Sicherheitsexperten raten daher zur guten alten Lenkradkralle, denn um diese zu überwinden braucht es Zeit.

 

  • Berlin ist nicht nur die Hauptstadt der Deutschen, sondern auch die Hauptstadt der Autodiebe. Nirgendwo in Deutschland werden mehr Autos gestohlen
  • 60,7% aller von der Berliner Polizei ermittelten Autodiebe hatten nicht die deutsche Staatsangehörigkeit
  • Insgesamt gab es in Berlin im Jahr 2015 6.692 Diebstähle, also rund 18 gestohlene Kraftwagen täglich, die meisten davon in der Bezirksregion Tempelhof
  • Die durchschnittliche Schadenshöhe beim Kraftwagendiebstahl lag bei 16.598 Euro
  • Die Chance sein Auto wieder zu bekommen ist denkbar schlecht, die Aufklärungsquote liegt nur bei mageren 11,9%
  • Am häufigsten wechselten Fahrzeuge der VW AG-Gruppe unfreiwillig ihren Besitzer. Ebenfalls sehr beliebt waren allerdings auch sämtliche BMW- und Audi-Modelle

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden