Auf Streife - Berlin
Fr 02.09.2016, 16:00

Drogenfracht im Körper

Eine junge Frau bricht nach einem Urlaub in Südamerika am Busbahnhof zusammen und schwebt in akuter Lebensgefahr - ihre beste Freundin ist spurlos verschwunden. - Die Putzfrau einer Galerie meldet einen Einbruch. Eine künstlerische Installation aus Alltagsmüll wurde entwendet. Die Polizisten ermitteln. - Die Polizei wird auf eine Tennisanlage gerufen. Ein 14-jähriger Spieler ist auf seinen Gegner losgegangen und hat auch seinen Trainer verletzt. Was ist mit dem Jungen los?

Video zur Episode

Mehr zum Thema Drogenschmuggel (im eigenen Körper)

Allein am Luftfahrt-Drehkreuz Frankfurt werden jährlich zwischen 20 und 100 sogenannte Body-Packer vom Zoll entlarvt. Die meisten transportieren in ihrem Körper hochreines Kokain. Dabei werden Personen, die illegale Drogen in speichel- und magensäureresistente Drogenpäckchen, sogenannte "Bodypacks", verpacken und schlucken, vom Zoll als „Schlucker" bzw. "Body-Packer" bezeichnet. Während die als "Schieber" bzw. "Body-Pusher" benannten Drogenkuriere sich mit Drogen gefüllte Behältnisse meist vaginal oder rektal einführen. Bei beiden Körperschmuggelformen besteht höchste Lebensgefahr. Denn wenn eines der Drogenpäckchen bzw. Behältnisse undicht ist oder platzt, werden die austretenden giftigen Wirkstoffe der Drogen über die Schleimhäute aufgenommen, gelangen in den Blutkreislauf und können in kürzester Zeit zum Tode führen – oftmals bleiben nicht mal 15 Minuten. Nachgewiesen wird die Körperschmuggelware in der Regel durch Röntgenaufnahmen des Bauchraums oder Ultraschall.

Hättest du es gewusst? Der erste „Schlucker“ in Deutschland soll Berichten zufolge 400g Kokain in seinem Körper geschmuggelt haben und 1983 am Flughafen Frankfurt aufgegriffen worden sein. Der bis jetzt traurige Rekord eines "Schluckers" liegt angeblich bei 319 Drogenpäckchen, mit einem Gesamtgewicht von 2,5 kg.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Jetzt downloaden!

Kann aus Wissenschaft Liebe werden? Ja, glauben 5.128 Singles, die sich für die dritte Staffel von „Hochzeit auf den ersten Blick“ beworben haben.

Mehr lesen

Fan werden