Auf Streife - Berlin
Di 05.07.2016, 16:00

Pizzabotin wird beklaut

Ein Anwohner ruft die Polizei wegen Lärmbelästigung. Vor Ort stellen die Polizisten fest, dass beim Nachbarn nicht nur die laute Musik ein Problem ist: Er verstößt mehrfach gegen das Gesetz und drangsaliert die Pizzabotin. In einem Krankenhaus ist eine Patientin spurlos verwunden. Wie sich herausstellt, hat diese als Prostituierte gearbeitet. Nachdem sie ihren Ausstieg verkündete, wurde sie von ihrem Zuhälter zusammengeschlagen. Doch wo ist die Frau jetzt?

Mehr zum Thema Rettungseinsätze der Berliner Feuerwehr

 

Im Jahr 2015 bewältigten die knapp 3.100 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und die rund 1.400 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Berlins mit ihren 920 Einsatzfahrzeugen insgesamt 434.309 Einsätze. 364.000 Einsätze davon leistete die Berufsfeuerwehr Berlin in der Notfallrettung, also in der Versorgung und Betreuung von Verletzten oder akut erkrankten Menschen. Im Bereich der Brandbekämpfung gab es mit 7.165 Bränden in 2015, einen leichten Anstieg der Einsatzzahlen. Dennoch machen Brände heute nur noch etwa 3% der Tätigkeiten der Berliner Feuerwehr aus. Was die Schnelligkeit der Einsatzkräfte anging, so traf der Rettungsdienst im Jahr 2015 durchschnittlich nach 9,63 Minuten und die Brandbekämpfung nach 9,41 Minuten am Einsatzort ein. Trotzdem gab es in Berlin 2015 insgesamt 33 Brandtote und damit 22% mehr als 2014. Dabei verbrennen 80% aller Brandopfer nicht, sondern ersticken an entstehenden, giftigen Rauchgasen, da bereits drei Atemzüge des Brandrauchs tödlich sein können.

 

Hättest du es gewusst? In den meisten Bundesländern ist die Installation von Rauchmeldern bereits gesetzlich vorgeschrieben. In Berlin ist ihr Einbau in neu gebauten Berliner Wohnungen ab 1. Januar 2017 Pflicht. Für Bestandswohnungen gilt eine Übergangsregelung, nach der alle Wohnungen bis zum 31. Dezember 2020 mit Brandmeldern ausgestattet sein müssen.

 

  • Im Jahr 2015 bewältigten die knapp 3.100 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und die rund 1.400 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Berlins mit ihren 920 Einsatzfahrzeugen insgesamt 434.309 Einsätze
  • 364.000 Einsätze leistete die Berufsfeuerwehr Berlin in der Notfallrettung, also in der Versorgung und Betreuung von Verletzten oder akut erkrankten Menschen
  • Im Bereich der Brandbekämpfung gab es mit 7.165 Bränden in 2015, einen leichten Anstieg der Einsatzzahlen
  • Brände machen heute nur noch etwa 3% der Tätigkeiten der Berliner Feuerwehr aus
  • Der Rettungsdienst traf im Jahr 2015 durchschnittlich nach 9,63 Minuten und die Brandbekämpfung nach 9,41 Minuten am Einsatzort ein
  • In Berlin gab es 2015 insgesamt 33 Brandtote und damit 22% mehr als 2014
  • 80% aller Brandopfer verbrennen nicht, sondern ersticken an entstehenden giftigen Rauchgasen, da bereits drei Atemzüge des Brandrauchs tödlich sein können

 

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Fan werden