Auf Streife - Die Spezialisten
Do 16.06.2016, 15:00

Goldfieber im Keller

Alchemie für Anfänger: Im Keller eines Mehrfamilienhauses versucht ein älterer Herr, aus alten Elektronikplatinen Gold zu gewinnen. Das Ergebnis seiner Bemühungen ist ein Großeinsatz der Feuerwehr und die vollständige Evakuierung des Hauses. Weil sie mit ihrem Kind, der nicht vorhandenen Ortskenntnis und dem Navigationsgerät überfordert ist, fährt eine Frau verkehrt herum auf die Autobahn auf und wird zur Falschfahrerin: Die Beamten der Autobahnpolizei sind gefragt!

Mehr zum Thema Gold

Das Wort „Gold“ stammt vom indogermanischen „Ghel“ ab, das so viel wie gelb, glänzend bedeutet. Es zählt zu den ersten Metallen, die von Menschen verarbeitet wurden. Gold wird demnach seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. In der gesamten Geschichte der Menschheit wurden bisher schätzungsweise 170.000 Tonnen Gold geschürft. Das Witwatersrand-Goldfeld in Südrafrika ist dabei mit Abstand das größte der Welt und hat bis heute mehr als 40.000t Gold geliefert. Allerdings findet sich das Gold hier in mehr als 4000 Metern Tiefe, weshalb sich der Abbau nur bei hohen Goldpreisen lohnt. Das derzeit geförderte Gold wird zu etwa 85 Prozent zu Schmuck verarbeitet, 12 Prozent verwendet die Industrie und die restlichen 3 Prozent liegen in den Tresoren von Banken. Die Reinheit von Gold wird historisch in Karat angegeben wobei 24 Karat purem Gold entsprechen.

Hättest du es gewusst? Das größte bekannte Goldnugget, „Welcome Stranger“ genannt, wurde 1869 in Australien gefunden und wog rund 71 kg.

  • Das Wort „Gold“ stammt vom indogermanischen „Ghel“ ab, das so viel wie gelb, glänzend bedeutet.
  • Gold zählt zu den ersten Metallen, die von Menschen verarbeitet wurden.
  • Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt.
  • In der gesamten Geschichte der Menschheit wurden bisher schätzungsweise 170.000 Tonnen Gold geschürft.
  • Das Witwatersrand-Goldfeld in Südrafrika ist mit Abstand das größte der Welt und hat bis heute mehr als 40.000t Gold geliefert.
  • Das derzeit geförderte Gold wird zu etwa 85 Prozent zu Schmuck verarbeitet, 12 Prozent verwendet die Industrie und die restlichen 3 Prozent liegen in den Tresoren von Banken.
  • Die Reinheit von Gold wird historisch in Karat angegeben wobei 24 Karat purem Gold entsprechen.

Kommentare

Jetzt downloaden!

Der SAT.1 FilmFilm