Auf Streife - Die Spezialisten
Fr 17.06.2016, 18:00

Mann im Baum

Ein junger Mann hat sich in einer Baumkrone in einer Lichterkette verfangen und hängt nun kopfüber zehn Meter über dem Boden. Die Zeit drängt, denn er droht abzustürzen. Die Mitarbeiterin eines Fitness-Studios wird plötzlich ohnmächtig. Essstörung oder vorsätzliche Körperverletzung der Kollegen? Und: In einer Frauenarztpraxis finden die Rettungskräfte eine schwangere Frau mit starken Blutungen vor. Hat ihr der Arzt absichtlich falsche Medikamente gespritzt?

Mehr zum Thema Wohnungseinbruch

 

Der sogenannte Einbruchdiebstahl ist gemäß § 243 StGB als besonders schwerer Fall des Diebstahls strafbar. Die Strafandrohung reicht von einer Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu zehn Jahren. Laut Polizeilicher Kriminalstatistik gab es deutschlandweit 2014 insgesamt 152.123 Wohnungseinbrüche einschließlich Wohnungseinbruchsversuche. Im Jahr 2013 waren es noch 149.500. Das ist ein Anstieg von 1,8 Prozent. Die Aufklärungsquote lag bei 15,9 Prozent. Die Einbrecher verursachten dabei einen Schaden von 422,3 Millionen Euro. Eingebrochen wurde meist über leicht erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren.

Entgegen landläufiger Meinung erfolgen Einbrüche häufig zur Tageszeit, zum Beispiel während einer kurzen Abwesenheit des Bewohners, so etwa zur Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühen Abend oder an den Wochenenden. Weit über ein Drittel aller Wohnungseinbrüche werden durch Tageswohnungseinbrecher begangen.

 

Hättest du es gewusst:

In der Weihnachtszeit verbrauchen deutsche Haushalte einer Berechnung zufolge rund 500 Millionen Kilowattstunden Strom mit Weihnachtsbeleuchtung wie zum Beispiel Lichterketten am Weihnachtsbaum. Mit dieser Menge könnten 140 000 Haushalte ein Jahr lang vollständig mit Strom zu versorgt werden. Die ungefähren Kosten dafür belaufen sich auf 130 Millionen Euro.

 

 

  • Der Begriff Hängetrauma beschreibt einen potenziell lebensbedrohlichen Schockzustand, welcher bei längerem bewegungslosen freien Hängen in einem Gurtsystem auftreten kann. Die erzwungene aufrechte Körperhaltung (Orthostase) führt hierbei durch die Schwerkraft zum „Versacken“ des Blutes in herabhängenden Körperteilen.
  • Den Brauch der Weihnachtsbäume gibt es schon über 500 Jahre. Die grüne Pflanze galt in der düsteren Winterzeit als Symbol für neues Leben.
  • Die ersten Weihnachtsbäume waren noch nicht beleuchtet. Im 17. Jahrhundert kam in adligen Familien der Brauch auf, den Baum auch mit Kerzen zu schmücken.
  • Die elektrische Christbaumbeleuchtung verbreitete sich seit den 1920er Jahren allmählich in Deutschland.
  • Laut Polizeilicher Kriminalstatistik gab es deutschlandweit 2014 insgesamt 152.123 Wohnungseinbrüche einschließlich Wohnungseinbruchsversuche.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Jetzt downloaden!