Auf Streife - Die Spezialisten
Di 09.08.2016, 18:00

Meer sehen

Eine Lehrerin entdeckt den Wagen ihres Ehemannes in der Parknische des Wohnwagenstrichs und verliert die Fassung. Dabei rast sie in eins der mobilen Puffhäuschen und erwischt eine Prostituierte mit ihrem Wagen. - Ein gestohlener Bus wird von der Autobahn-Polizei angehalten. In ihm sitzen noch fünf Rentner, deren Leben plötzlich in Gefahr ist, denn der Motor fängt Feuer. - Und: Nach dem Verzehr von gefundener Schokolade werden zwei Jungs in die Notfallaufnahme eingeliefert.

Mehr zum Thema Prostitution

 

Prostitution gilt im Volksmund als das "älteste Gewerbe der Welt". Die historische Realität sieht jedoch anders aus. Die ältesten Erscheinungsformen der Prostitution gingen auf sakrale Riten zurück. In der griechischen und römischen Antike waren Prostituierte Sklavinnen, in der Neuzeit wurden sie als "Huren" kriminalisiert und seit 1700 als "liederliche Weibspersonen" staatlicherseits reglementiert. Im Altertum, so zum Beispiel in Babylon und bei den Phöniziern, existierte vor mehr als 3000 Jahren die so genannte Tempelprostitution. Frauen vollzogen dort sexuelle Handlungen gegen „Geschenke“ an den Tempel oder Opfergaben für die Gottheit. Dies stand jedoch immer in einem kultischen Zusammenhang und galt als den Göttern wohlgefällig. In Deutschland suchen pro Tag etwa 1,2 Millionen Männer die Dienste von Prostituierten auf. Der Jahresumsatz im Sexgewerbe, in dem die heterosexuelle Prostitution dominiert, beträgt nach Angaben der Gewerkschaft Verdi etwa 15 Milliarden Euro jährlich. Die Bundesregierung schätzt die Zahl der Prostituierten auf rund 400.000 - circa 90 Prozent davon sind Frauen. Nach dem Prostitutionsgesetz (ProstG) ist die Ausübung der Prostitution in Deutschland legal. Prostitution mit Personen unter 18 Jahren ist strafbar.

 

Hättest du es gewusst: Nirgendwo in Europa ist es heute so einfach, ein Bordell zu betreiben wie in Deutschland. Über 3000 Puffs und Sexclubs sind in Deutschland angemeldet. Mittlerweile gibt es sogar organisierten Sextourismus mit Kunden aus Asien und den USA, die für einen spottbilligen Sechs-Tage-Puffurlaub nach Deutschland reisen.

  • Nach dem Prostitutionsgesetz (ProstG) aus dem Jahr 2002 ist die Ausübung der Prostitution in Deutschland legal.
  • In Deutschland suchen pro Tag etwa 1,2 Millionen Männer die Dienste von Prostituierten auf.
  • Crashrettung beschreibt die schnelle Rettung eines Patienten aus Lebensgefahr.
  • Der Jahresumsatz im Sexgewerbe, in dem die heterosexuelle Prostitution dominiert, beträgt etwa 15 Milliarden Euro jährlich.
  • Wegen der Gefahr von Hirnblutungen oder anderer Komplikationen wird für jeden Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma die Beobachtung im Krankenhaus empfohlen.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Jetzt downloaden!