Auf Streife - Die Spezialisten
Di 05.07.2016, 18:00

Pizza, Prank und Polizisten

Eine Fußgängerin wird von einem Pizzaboten angefahren und schwer verletzt. Die Frau soll so schnell auf die Straße gerannt sein, dass der Unfall nicht mehr zu verhindern war. Als plötzlich die Rede von einem Axt-Mörder im nahen Park ist, herrscht bei den Spezialisten höchste Alarmbereitschaft. - Eine Mutter hängt mit ihrer Hand in der Nähmaschine fest und kann sich nicht um ihr Baby kümmern. Die Untersuchungen zeigen, dasss hinter dem Unfall nicht nur Ungeschicklichkeit steckt.

Mehr zum Thema CIPA-Syndrom

Es gibt Menschen, die keinerlei Schmerzen spüren. Schuld daran ist ein seltener Gendefekt. Was zunächst wie ein Wunschtraum klingt, ist tatsächlich lebensbedrohlich. Die Krankheit heißt CIPA – angeborene Unempfindlichkeit für Schmerzen mit Fehlen der Schweißdrüsen. Betroffene merken es etwa nicht, wenn zu heißes Essen ihre Speiseröhre verbrennt. Generell erkennen sie viele Verletzungsgefahren nicht. Betroffene werden oft nicht älter als 25 Jahre. Klinisch im Vordergrund stehen schon bei der Geburt eine erhebliche Störung des Schmerz- und Temperatursinns sowie eine Anhidrose (fehlende Schweißsekretion). Durch die Störung des Schmerz- und Temperatursinns kommt es zu Verbrennungen und Verletzungen.

Auch selbstverletzendes Verhalten wurde beschrieben. Durch die fehlende Schweißbildung ist die Thermoregulation gestört und es kann zu einer Hyperthermie (Unterkühlung) kommen. Die Symptome treten meist erst spät im ersten Lebensjahr auf, da sich das CIPA-Syndrom im Gegensatz zu vielen anderen Erkrankungen nicht durch Schmerzen, sondern durch deren Fehlen bemerkbar macht. Betroffene Kinder klagen daher nicht über Schmerzen, sondern werden vielmehr als ruhig wahrgenommen. Die Erkrankung fällt also erst auf, wenn das Kind nicht auf eine offensichtliche Verletzung reagiert oder sich selbst verletzt. Außerdem kann es zu starken, unerklärlichen Fieberschüben kommen.

Hättest du es gewusst: Die Erkrankung CIPA-Syndrom wurde 1963 erstmals beschrieben. Bisher sind weltweit weniger als 100 Fälle dokumentiert worden.
• Da die wenigen CIPA Patienten von Geburt an betroffen sind, verstehen sie nicht einmal, was Schmerz überhaupt ist.
• Im Jahr 2014 wurden in Deutschland insgesamt 3.805 Kinder und Jugendliche adoptiert.
• Bei dem CIPA- Syndrom besteht von Geburt an kein Schmerzempfinden und keine Schweißbildung. Die Kinder zeigen selbstverstümmelndes Verhalten (Abbeißen der Zungenspitze, Amputationen der Finger) sowie Fieberschübe unklarer Ursache.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Ab in den Foodtruck!

Jetzt downloaden!