Auf Streife - Die Spezialisten
Do 14.07.2016, 18:00

Terrys Rettung

Dramatische Szenen auf der Autobahn: Bei einem Verkehrsunfall wurde eine Frau schwer verletzt und im Auto eingeklemmt. Die Spezialisten werden auf den leeren Tier-Anhänger des PKWs aufmerksam. War etwa auch ein Tier in den Unfall verwickelt? - Einsatz für den Zoll auf einem Bauernhof: Ein Landwirt soll seinen Fuhrpark mit steuerlich begünstigtem Heizöl statt mit Dieselkraftstoff betankt haben. Doch bei der Durchsuchung stellen die Zöllner noch eine weitere Straftat fest.

Mehr zum Thema Soja-Allergie

Die Sojabohne hat in verschiedenen Kulturen eine lange Tradition und ist mittlerweile auch in unseren Regionen kaum mehr aus der Ernährung wegzudenken. Neben vegetarischen Ernährungsformen, die besonders das hochwertige Protein der Sojabohne schätzen, hat auch die Lebensmittel-Technologie die vielseitigen Fähigkeiten entdeckt, die in der Bohne stecken. Als Sojaflocken, - Mehl, Lecithin, Öl oder isoliertes Protein findet man sie in zahlreichen Lebensmitteln wieder. Mehr oder weniger unbewusst ist die Sojabohne auf diesem Wege zum "Grundnahrungsmittel" geworden - und damit zu einem Anwärter auf einen Hitlistenplatz der Allergieauslöser. Die Beschwerden können vielfältig sein. Übelkeit, Erbrechen und Durchfälle sowie Neurodermitischübe oder Nesselsucht. Im Erwachsenenalter können neben Magen-Darmbeschwerden und Hautsymptomatik auch Reaktionen an den Atemwegen (Asthma bronchiale) ausgelöst werden. Die Schwere der Symptome reicht von leichten Befindlichkeitsstörungen bis hin zum anaphylaktischen Schock. Der eindeutige Nachweis einer Soja-Allergie wird durch einen Allergologen mittels verschiedener Haut- /Blutuntersuchungen (Prick, IgE) und diätetischer Verfahren erbracht. In Einzelfällen muss eine Provokation ergänzend durchgeführt werden. Die Sojabohne ist eine Hülsenfrucht. In Einzelfällen können Kreuzreaktionen zu anderen Hülsenfrüchten (Erdnuss, Bohnen, Erbsen) auftreten. Die Therapie besteht in erster Linie aus einer Ernährungsumstellung. Nachdem durch den Allergologen eindeutig festgestellt worden ist, dass eine Soja-Allergie vorliegt, müssen Soja- und Sojaprodukte vom Speiseplan gestrichen werden.

Hättest du es gewusst?

In Polen wurde 2004 ein Mann von einem Auto erfasst und überrollt, als er von einem Saufgelage auf dem Weg nach Hause war. Nicht nur, dass er diesen Unfall überlebte, im Krankenhaus wurde zudem festgestellt, dass der Mann bereits eine normalerweise mehrfach tödliche Menge Alkohol verkraftet hat. Gemessen wurden 12,3 Promille. Dies ist der wohl höchste jemals gemessene Blutalkoholwert. Normalerweise sind bereits 4 bis 4,5 Promille tödlich.

  • Etwa 40% der Deutschen sind von einer Allergie betroffen. Allergien werden aufgrund ihrer weiten Verbreitung in Deutschland als Volkskrankheit eingestuft.
  • Fast eine halbe Millionen Menschen leiden in Deutschland bereits an einer Sojaallergie, Tendenz steigend.
  • 35% der Menschen in Deutschland haben nach Berechnungen von Hautärzten eine Allergie. Am häufigsten kommt Heuschnupfen vor. In geringerem Maß spielen juckende Hautausschläge wie Neurodermitis, Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, allergisches Asthma und Kontaktallergien eine Rolle.
  • Rund die Hälfte der Allergiker (53%) empfindet ihr Leiden als belastend.
  • Danach liegt der Alkoholverbrauch pro Einwohner in Deutschland bei 9,6 Litern reinem Alkohol – eine Zahl, die für viele sicherlich zunächst abstrakt klingt. Wenn man sich jedoch vor Augen hält, dass beispielsweise in einer Literflasche Wodka (40 Vol.-%) 400 ml reiner Alkohol enthalten ist, bekommt man schon eher eine Ahnung von der Menge Alkohol, die zusammen kommen muss, um auf die fast zehn Liter Reinalkohol zu kommen.
  • Auf anschauliche Weise beschreibt die DHS (Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen) den durchschnittlichen Pro-Kopf-Verbrauch beim Alkohol: 325 Flaschen Bier, 27 Flaschen Wein, 5,5 Flaschen Schaumwein und 7 Flaschen Schnaps konsumiert der bzw. die Deutsche im Schnitt. Das entspricht einer „Badewanne randvoll gefüllt mit alkoholischen Getränken“, wie die DHS in einer Pressemeldung schreibt.
  • Die Folgen des hohen Alkoholkonsums lassen sich ebenfalls in Zahlen ausdrücken. Ca. 120.000 Menschen werden jährlich wegen einer akuten Alkoholvergiftung in einem Krankenhaus eingeliefert.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Die besten Lifehacks

Jetzt downloaden!