Auf Streife - Die Spezialisten
So 23.10.2016, 08:20

Von wegen auskuriert!

Eine Jugendliche muss nach einem Schwächeanfall beim Rudern von einem Zeugen aus dem Rhein gerettet werden. Eine Freundin identifiziert den Mann jedoch als gefährlichen Stalker. Hat der vermeintliche Retter das Mädchen womöglich missbraucht? - Eine Frau fährt mit einem Auto in einer Parklücke rücksichtslos vor und zurück. Auch Sachschäden und ein verletzter Mann halten die Fahrerin nicht von dem Manöver ab. Können die Spezialisten die Situation unter Kontrolle bringen?

Video zur Episode

Weiterführende Informationen zum Thema Hepatitis C:

Bei einer Hepatitis C handelt es sich um eine Entzündung der Leber (Hepatitis), die durch das Hepatitis C-Virus, kurz HCV, verursacht wird. Das Virus wurde 1989 entdeckt und gehört zu den RNA-Viren, deren Erbgut aus Ribonukleinsäure besteht. Das HCV wurde bis Ende der 80er Jahre vor allem durch Blut und Blutprodukte übertragen. Seit Anfang der 90er Jahre kann das Virus mit Labortests nachgewiesen werden. Seit damals werden alle Blutprodukte routinemäßig auf Antikörper gegen das Hepatitis C-Virus getestet, so dass eine Übertragung auf diesem Weg sehr unwahrscheinlich ist. Die wichtigsten Übertragungswege sind heutzutage der gemeinsame Gebrauch von Nadeln und Spritzen bei Drogenabhängigen sowie Piercing oder Tätowierungen unter mangelhaften Hygienebedingungen. Das Hepatitis C-Virus (HCV) wird in außerdem durch direkten oder indirekten Blutkontakt übertragen. HCV ist teilweise aber auch in anderen Körperflüssigkeiten wie Sperma oder Muttermilch nachweisbar. Die Zeit zwischen der Infektion mit dem Hepatitis C-Virus (HCV) und dem Ausbruch der Erkrankung, die so genannte Inkubationszeit, kann zwischen zwei Wochen und mehreren Monaten liegen. Die Symptome der Hepatitis C sind sehr uncharakteristisch, oft bemerken die Patienten die Infektion gar nicht. Nur bei einem Viertel der Infizierten zeigen sich akute Symptome. Sie verspüren eine verstärkte Müdigkeit, fühlen sich abgeschlagen, in ihrer Leistungsfähigkeit gemindert und haben Druckschmerzen im Bereich der Leber (rechter Oberbauch). Einige Patienten leiden zudem unter Muskel- und Gelenkbeschwerden, Übelkeit und Kopfschmerzen sowie Appetitlosigkeit. Eine Gelbsucht mit Dunkelfärbung des Urins, Gelbfärbung von Haut, Schleimhäuten und Augen sowie einer Entfärbung des Stuhls, tritt bei Patienten mit einer Hepatitis C nur selten auf. Die akute Phase der Hepatitis C dauert in der Regel vier bis acht Wochen.

Hättest du es gewusst: Nach mehr als 13 Jahren verkündet Pamela Anderson im November 2015 die frohe Botschaft, dass sie ihre Hepatitis-C-Erkrankung überwunden hat. Schuld an der Infektion ist nach eigenen Angaben ihr Ex-Mann, Tommy Lee. Das Paar benutzte dieselbe Tätowiernadel.

• Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO sind bis zu 150 Millionen Menschen weltweit chronisch mit HCV infiziert.
• Im Jahr 2014 wurden deutschlandweit insgesamt 5.817 Fälle von Hepatitis-C registriert. Die Hepatitis-C-Virusinfektion ist eine in über 70% der Fälle chronisch verlaufende Infektionserkrankung. Bei chronischem Verlauf kann die Infektion nach Jahrzehnten zur Leberzirrhose und zum Leberzellkarzinom führen.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Jetzt downloaden!

Der SAT.1 FilmFilm