Auf Streife
Di 09.08.2016, 14:00

Abzocke beim ersten Date

Eine 35-Jährige hat ein Date mit einem 34-Jährigen in einer Kneipe. Am Ende des Abends sind neben ihrer Begleitung auch ihre Handtasche und ihre Erinnerung verschwunden. - Eine Dreijährige wird mit einem Ziegenbiss im Zoo gefunden. Die Eltern des Kindes sind weit und breit nicht zu sehen. - Auf offener Straße liefern sich eine Reinigungskraft und eine Stewardess einen lautstarken Streit.

Mehr zum Thema Dating-Apps

Von etwa 100 Handy-Nutzern hat weltweit genau eine Person eine Dating-App installiert. Allein in Deutschland verzeichnet einer der größten Anbieter dieser Single-Apps etwa drei Millionen User, weltweit sind es geschätzt sogar 50 Millionen und jeden Tag melden sich mehrere Tausend neu an. Was die Altersstruktur angeht, waren laut Umfrage rund 36 Prozent der Nutzer von Dating Apps im 4. Quartal 2014 im Alter von 25 bis 34 Jahren. Allerdings scheint offenbar nicht nur die Suche nach dem geeigneten Partner der Grund dafür zu sein, dass Flirt-Apps so begehrt sind. Eine Studie ergab nämlich, dass 42% aller Dating-App Nutzer bereits einen festen Partner haben, 30% davon sogar verheiratet sind. Und dennoch schummeln Männer und Frauen in ihren App-Profilen weniger als man meinen könnte. Nur 16 Prozent der befragten Frauen lügen bei ihrem Gewicht und was den Beziehungsstatus angeht, machen nur rund 7 Prozent der Männer unwahre Angaben. Dennoch sollte sich jeder Dating-App-Nutzer darüber im Klaren sein, dass die Apps ein hohes Suchtpotenzial haben, da sie häufig genutzt werden, um das eigene Ego zu stärken.

Hättest du es gewusst? Wer sich eine Flirt-App installiert, sollte wissen, dass er ständig seine Positionsdaten an den Anbieter und somit auch an die anderen Benutzer der App übermittelt. Zwar werden die Koordinaten nicht auf den Punkt genau erfasst, trotzdem könnten Stalker oder auch Einbrecher mittels dieser Daten feststellen, ob ihr Opfer gerade zuhause oder unterwegs ist. 

  • Von etwa 100 Handy-Nutzern hat weltweit genau eine Person eine Dating-App installiert.
  • Allein in Deutschland verzeichnet einer der größten Anbieter dieser Single-Apps etwa drei Millionen User, weltweit sind es geschätzt sogar 50 Millionen.
  • Was die Altersstruktur angeht, waren laut Umfrage rund 36 Prozent der Nutzer von Dating Apps im 4. Quartal 2014 im Alter von 25 bis 34 Jahren.
  • Eine Studie ergab, dass 42% aller Dating-App Nutzer bereits einen festen Partner haben, 30% davon sogar verheiratet sind.
  • Nur 16 Prozent der befragten Frauen lügen in ihrem Profil beim Gewicht und was den Beziehungsstatus angeht machen nur rund 7 Prozent der Männer unwahre Angaben.
  • Jeder Dating-App Nutzer sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Apps ein hohes Suchtpotenzial haben, da sie häufig genutzt werden, um das eigene Ego zu stärken.

Kommentare

Werde Fan auf Facebook