Auf Streife
So 06.03.2016, 11:10

Attacke auf Taxifahrer

Vorschau: Attacke auf Taxifahrer

Eine Taxizentrale setzt einen Notruf ab: Einer ihrer Fahrer wird bedroht, konnte den Kollegen aber noch sagen wo er ist, bevor die Verbindung abbricht. Kann ein Verbrechen verhindert werden? - Ein Chirurg wird vor seinem Haus von einem fremden Mann verprügelt, nachdem er diesen daran hindern wollte, "Mörder" mit roter Farbe an das Garagentor zu schreiben. Wer ist der Täter?

Mehr zum Thema Behandlungsfehler:

Rund 14.600-mal haben die Medizinischen Dienste der Krankenversicherungen (MdK) im Jahr 2013 ein Gutachten bei einem vermuteten Behandlungsfehler erstellt. Knapp 3.700-mal wurde bestätigt, dass ein Behandlungsfehler vorlag. Nach dem aktuellen Krankenhaus-Report der AOK kommt es bei jeder hundertsten Krankenhausbehandlung zu einem Behandlungsfehler. Für jeden 1.000. Patienten sei der Fehler tödlich. Eine andere Sichtweise auf das Thema Behandlungsfehler hat die Ärztekammer. Die Gutachter der Ärzteschaft haben 2013 bundesweit nur 2.243 Behandlungsfehler anerkannt. Wer glaubt, Opfer eines Behandlungsfehlers zu sein, kann sich hilfesuchend an seine Krankenkasse wenden. Sollte diese ein Gutachten durch den Medizinischen Dienst erstellen lassen, ist dies für den Patienten kostenlos.

Hättest du es gewusst? Ein besonders extremer Fall von Ärztepfusch wurde 2013 bekannt, ein Mann aus Gelsenkirchen wollte sich das rechte Bein operativ verlängern lassen. Nach der OP war das Bein nicht länger sondern glatte 12 cm kürzer.

  • Gut 14.600 Gutachten wegen Kunstfehlern haben die Medizinischen Dienste 2013 erstellt.
  • An die 3.700-mal wurde 2013 vom MDK bestätigt, dass ein Behandlungsfehler vorlag.
  • Die Ärztekammer hat für 2013 nur 2.243 Behandlungsfehler anerkannt.
  • Die Krankenkassen unterstützen Patienten, die Opfer eines Behandlungsfehlers wurden. 

Kommentare

Werde Fan auf Facebook