Auf Streife
So 06.11.2016, 09:10

Das brennende Ölfass

Das brennende Ölfass - Auf Streife

Eine Mutter hat Angst um ihre Tochter, die zusammengeschlagen wurde. Mit Mühe und Not können die Polizisten das Mädchen schließlich überreden, ihnen zu erzählen, was geschehen ist. Angeblich hat ihr Ex-Freund ihr das angetan. Finden die Beamten den Schläger? Im Anschluss werden die Polizisten auf ein Auto aufmerksam, in dem ein Junge am Steuer sitzt. Der Beifahrer, sein alkoholisierter Vater, verharmlost die Situation und behauptet, sein Sohn sei ein guter Fahrer ...

Weiterführende Informationen zum Thema Jugendkriminalität: 

Wenn die eigenen Kinder kriminell werden, machen sich Eltern oft Vorwürfe. Grenzen auszutesten ist in der Pubertät normal, doch wenn die Grenzen der Legalität übertreten werden, wissen Mütter und Väter oft nicht mehr, wie sie sich angemessen verhalten sollen. Viele fragen sich, ob ihre Erziehung oder ihr eigenes Vorbild Auslöser für die kriminelle Karriere des Nachwuchses ist. Nicht wenige Eltern von straffälligen Kindern werden depressiv und ziehen sich aus Scham aus dem öffentlichen Leben zurück. Manche berichten auch von gesellschaftlicher Ausgrenzung durch das soziale Umfeld. In vielen Fällen leidet auch das Verhältnis der Eltern zu den eigenen Kindern, weil die Eltern mit Vorwürfen und Unverständnis reagieren, die Kinder sich dagegen unverstanden und ausgegrenzt fühlen. Hilfe bietet in solchen Fällen die Familienberatung der Caritas, deren Angebot unter der Rubrik „Beratung für Angehörige von Straffälligen“ auf www.caritas.de abrufbar ist.

Hättest du es gewusst? Von bundesweit insgesamt 2.094.118 Tatverdächtigen im Jahr 2012 waren 275.706 jünger als 18 Jahre. Rund 23% der Jugendlichen wurden wegen Körperverletzungsdelikten polizeilich erfasst.

Video zur Episode

Kommentare

Werde Fan auf Facebook