Auf Streife
Sa 01.10.2016, 15:05

Der 60. Geburtstag

Vorschau: Der 60. Geburtstag

Eine Familie ruft die Polizei, um eine Ruhestörung zu melden. Die Nachbarn über ihnen feiern mitten in der Woche eine wilde Party. Als die Beamten vor Ort eintreffen, erwartet sie eine Überraschung, mit der sie nicht gerechnet haben. - Ein 76-jähriger Ehemann sperrt seine Frau zu Hause ein und will sie nicht wieder gehen lassen. Was hat den Mann zu dieser Tat bewegt?

Mehr zum Thema Vaterschaftstest:

Bis zu 40.000 Männer lassen sich Schätzungen zu Folge hierzulande jedes Jahr testen, ob ihre Kinder wirklich von ihnen stammen. Nur in 25 % der Fälle soll die Skepsis berechtigt gewesen sein. Wird ein Kind während einer Ehe geboren, so gilt in Deutschland der Ehemann der Mutter als Vater. Bezweifelt der rechtliche Vater, der leibliche Vater des in der Ehe geborenen Kindes zu sein, so bleiben ihm von da ab zwei Jahre, um die Vaterschaft anzufechten. Neben dem Weg über das Familiengericht und einem offiziellen Anfechtungsverfahren darf man auch ein Abstammungsgutachten (Vaterschaftstest) privat in Auftrag geben, wenn alle Beteiligten hiermit einverstanden sind. Wenn das Kind noch minderjährig ist, müssen alle Sorgeberechtigten zustimmen. Preisgünstige DNA-basierte Untersuchungsmethoden stehen seit etwa 1995 zur Verfügung. Seit etwa 1999 sind DNA-Abstammungsgutachten auch für Privatpersonen bezahlbar. Je nach Labor liegen die Kosten zwischen 200 und 700 Euro.

Hättest du es gewusst? In einem kuriosen Rechtsstreit hat das Landgericht Memmingen 2009 bei zwei Hunden einen Vaterschaftstest machen lassen. Die beiden Rüden standen in Verdacht die läufige Hündin der Nachbarin unerwünschterweise gedeckt zu haben. Der Verdacht erwies sich aber dank des Tests als unbegründet.

  • Bei ehelich geborenen Kindern gilt der Ehemann als der Vater.
  • Bei Zweifeln hat der rechtliche Vater 2 Jahre Zeit die Vaterschaft anzufechten.
  • Private Vaterschaftstests sind erlaubt, wenn alle Beteiligten einwilligen.
  • Auch Hunde mussten in Deutschland schon einmal gerichtlich angeordnet zum Vaterschaftstest.

Kommentare

Werde Fan auf Facebook