Auf Streife
Sa 18.06.2016, 16:00

Der Matratzen-Keller

Eine hysterische Frau berichtet der Polizei, dass ihr Nachbar sie verfolgt und beobachtet. Dieser streitet jedoch alles ab. Doch dann verschwindet die aufgewühlte Frau. Zuletzt gesehen hat sie nur der Nachbar ... - Ein Dieb plant komplett einbandagiert einen Überfall auf einen Geldtransporter. Doch dann wird die Mumie unfreiwillig in dem Fahrzeug eingelagert. - Von einer Brücke fliegt ein Feuerlöscher auf ein Auto.

Mehr zum Thema „Schizophrenie“

Schizophrenie ist eine schwere mentale Erkrankung, die mit Realitätsverlust und häufig akustischen Halluzinationen einhergeht. Sie ist jedoch nicht, wie oftmals fälschlich angenommen, eine Persönlichkeitsspaltung à la „Dr. Jekyll und Mister Hyde“. Statistisch gesehen erkrankt etwa ein Prozent der deutschen Bevölkerung (ca. 800.000 Menschen) an Schizophrenie, etwa gleich so viele wie an chronischem Rheuma. Dennoch lehnten in einer bundesweiten Studie von 2011 31 Prozent der Befragten ab, mit einer an Schizophrenie erkrankten Person zusammen zu arbeiten. Der Anteil derjenigen, die es ablehnten, jemanden mit Schizophrenie einem Freund vorzustellen, lag sogar bei 53 Prozent. Die direkten und indirekten Diagnose- und Therapiekosten von Schizophrenie-Patienten in Europa belaufen sich laut Deutschem Ärzteblatt auf jährlich rund 150 Milliarden Euro.

Hättest du es gewusst? Eine schwedische Bevölkerungsstudie zeigt, dass Menschen mit bipolarer Störung oder Schizophrenie überdurchschnittlich häufig als Künstler tätig sind. Berühmte Beispiele hierfür sind unter anderem der Mathematiker John Forbes Nash, der sogar mit dem Nobelpreis geehrt wurde, Vincent van Gogh, der Physiker Isaac Newton oder der Komponist Robert Schumann.

  • Schizophrenie ist eine schwere mentale Erkrankung, die mit Realitätsverlust und häufig akustischen Halluzinationen einhergeht.
  • Sie ist jedoch nicht, wie oftmals fälschlich angenommen, eine Persönlichkeitsspaltung.
  • Statistisch gesehen erkrankt etwa ein Prozent der deutschen Bevölkerung  an Schizophrenie.
  • 31 Prozent lehnen ab, mit einer an Schizophrenie erkrankten Person zusammen zu arbeiten.
  • 53 Prozent lehnen ab, jemanden mit Schizophrenie einem Freund vorzustellen.
  • Diagnose- und Therapiekosten von Schizophrenie-Patienten in Europa belaufen sich auf jährlich rund 150 Milliarden Euro.

Kommentare

Werde Fan auf Facebook