Auf Streife
Mo 29.02.2016, 14:00

Die Einbruchs-App

auf-streife-szenenbild-1-620-349

Über eine Einbruchs-App wird eine 41-Jährige darüber informiert, dass sich ungewöhnliche Bewegungen im Keller ihres Hauses abspielen. Aus Angst vor Einbrechern bittet sie die Polizei um Hilfe. Rasierklingen verletzen einen Fünfährigen auf dem Spielplatz. Die Mutter des Jungen macht einen 16-Jährigen dafür verantwortlich und knüpft sich diesen vor.

Mehr zum Thema Spendenbereitschaft der Deutschen

 

In Deutschland gibt es keine offizielle Spendenstatistik. Daher wird das jährliche Spendenvolumen durch Umfragen oder über die Steuerstatistik ermittelt. Die Schätzungen variieren stark und reichen von knapp drei Milliarden bis hin zu sieben Mrd. Euro jährlich. Demnach war die Spendenbereitschaft der Deutschen 2015 jedoch rückläufig. Im Betrachtungszeitraum 2015 spendeten rund 42% der Bundesbürger.

Im Jahr zuvor waren es noch 45%. Dafür ist aber die durchschnittliche Pro-Kopf-Jahresspende stark gestiegen. 2014 waren es durchschnittlich knapp 128 Euro, 2015 bereits 147 Euro. Die reine Geldspendensumme der Privathaushalte lag 2015 nach dem Deutschen Spendenmonitor bei 4 Milliarden Euro. Mehr als zwei Drittel (79%) der Gesamtspenden aus Deutschland gehen in die Humanitäre Hilfe. 5,7 % der Gesamtspendensumme fließen in den Tierschutz und 2,9% in die Kultur- und Denkmalpflege.

 

Hättest du es gewusst? Bill Gates und seine Frau Melinda spendete 27 Milliarden Dollar für karikative Zwecke. Damit sind sie die größten Spender der Welt. Der schwerreiche US-Großinvestor Warren Buffet kommt mit 23 Milliarden Dollar auf Platz zwei der Spendenwohltäter.

 

  • In Deutschland gibt es keine offizielle Spendenstatistik.
  • Die Schätzungen variieren und reichen von knapp drei Milliarden bis hin zu sieben Mrd. Euro jährlich.
  • Im Betrachtungszeitraum 2015 spendeten rund 42% der Bundesbürger. 2014 waren es noch 45%.
  • Die durchschnittliche Pro-Kopf-Jahresspende ist stark gestiegen. 2014 waren es durchschnittlich knapp 128 Euro, 2015 bereits 147 Euro.
  • Die reine Geldspendensumme der Privathaushalte lag 2015 nach dem Deutschen Spendenmonitor bei 4 Milliarden Euro.
  • Mehr als zwei Drittel (79%) der Gesamtspenden aus Deutschland gehen in die Humanitäre Hilfe. 5,7 % fließen in den Tierschutz und 2,9% in die Kultur- und Denkmalpflege.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Werde Fan auf Facebook