Auf Streife
Di 13.09.2016, 14:00

Eiskaltes Revier

Ein Junge liegt apathisch in der Spielecke eines Kindergartens. Er schläft so fest, dass ihn sogar seine Mutter nicht mehr wach bekommt. Zudem ist seine sonst schüchterne Freundin völlig aufgekratzt. - Eine 44-Jährige ruft die Polizei. Sie hat sich in ihrem Auto verbarrikadiert, da angeblich eine Riesenspinne in ihrem Vorgarten unterwegs ist. - Ein bewusstloser Limousinenfahrer wird in seinem Wagen aufgefunden.Er hat eine Platzwunde und in sienem Mund steckt ein 500 Euro-Schein.

Video zur Episode

Mehr zum Thema Sonnenbrand

Der Sonnenbrand kommt einer Verbrennung ersten bis zweiten Grades gleich und wird meist durch die ultraviolette Strahlung der Sonne verursacht. Häufig kommt es innerhalb von 1–6 Stunden nach dem Sonnenbaden zur Rötung der Haut, Hitzegefühl, Juckreiz, Schmerzen und gelegentlich sogar Blasenbildung inbegriffen. Die Symptome erreichen ihren Höhepunkt nach 12–24 Stunden und bilden sich häufig innerhalb von drei bis sieben Tagen zurück. Im Gesicht kann ein Sonnenbrand auch zu Binde- und Hornhautentzündung des Auges führen, bei großflächiger Reizung der Haut können zudem Fieber, Schwäche und Kopfschmerzen auftreten. Wie Studien zeigen fördern Sonnenbrände die Entstehung von Hautkrebs. Der kindliche Sonnenbrand wird sogar als der wichtigste Risikofaktor für den schwarzen Hautkrebs angesehen. Weshalb Kinder bis zum Ende des ersten Lebensjahres überhaupt nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden sollten. Sonnenschutzmittel sind zudem frühestens ab dem Ende des 2. Lebensjahres ein geeigneter Schutz vor Sonnenbrand.

Hättest du es gewusst? Auch Pflanzen können einen Sonnenbrand bekommen. Gerade bei Rasenflächen tritt das Problem Sonnenbrand sehr häufig auf und macht sich in Form von braunen Flecken bemerkbar. Generell sollten Pflanzen bei starker Sonne niemals bewässert werden, da dadurch gerade die Blätter sehr schnell verbrennen können. Grund hierfür sind die Wassertropfen, die auf den Pflanzen wie eine Art Brennglas reagieren.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Werde Fan auf Facebook